muskelaufbau ohne geräte

6 Antworten

ja und nein. die übungen sind schon richtig, aber natürlich zuwenig (das weisssst du, das ist gut) und die anzahl der wiederholungen erstmal auch gut, aber du musst mehr machne. grundregel für anfänger ist eigentlich 3 sätze von jeder übung mit 20 wiederholungen. einen tag pause machen, dann wieder trainiren. ausser liegestütze und sit-ups ibt es noch dips (blöd zu erklären, ich versuchs: mit dem rücken an einem stuhl oder niedrigen tisch stehen, mit den händen absützen und beine weit ausstrecken, dann den ganzen körper runerlassen und dann mit der kraft der trizepsmuskulatur wieder hochdrücken), klimmzüge anm türrahmen (geht nicht an jedem, aber probiere es), crunches, liegestützemit hochgelegten beinen, kneibeugen, rumpfheben aufm boden (auf den bauch legen, arme hinter den kopf und den oberkörper leicht hochheben, nicht zu weit). auf fitforfun.de wirst du sicherlich auch fündig, dazu kann ich dir das buch "special ops fitness training" von marc de lisle empfehlen, das ist ein trainigsprogramm , das vollkommen ohne geräre auskommt (oder fst, ne klimmzugstande ist da von vorteil, aber ansonsten geht alles ohne geräte).

kniebeugen bringen beinmuskulatur ;) joggen fettabbau resultat ist...bessere sicht auf die muskeln ;) viel spaß und erfolg ;) ich würde aber in ein fitnesstudio gehen, mach ich auch 4x die woche und ich bin sehr zufrieden ;)

Kauf dir Kurzhanteln und achte auf deine Ernährung. Ernährung spielt die grösste Rolle bei Muskelaufbau. Das Gewicht so wählen das du maximal 6-8 Wiederholungen schaffst und das 3mal.

Du weißt schon das sich die Muskeln nicht so schnell aufbauen oder ? Du musst dich gesund ernähren, & du musst immer ein tag deine muskeln entspannen lassen.

Was möchtest Du wissen?