Muskelaufbau ohne Exakte Ernährung?

5 Antworten

So lange du genug davon isst, wirst du weiter Muskeln aufbauen. Vorteil von abwiegen ist einfach dass du auf deinen kalorienbedarf hin kochen kannst, heisst du hast mehr Übersicht wieviel du tatsächlich isst.

Ich wiege nur in der Diät mein essen ab um eine grobe Übersicht zu haben, im Aufbau esse ich soviel wie ich Hunger habe, und fahre damit ziemlich gut :)

Lg

Dankeschön :)

1

Grundsätzlich sind nur die Kalorien relevant:

  1. Muskelaufbau: Caloriesurplus
  2. Definition: Caloric deficit

Falls es nicht klappen sollte, muss man schauen, dass man genug Mikronährstoffe bekommt, also täglich bisschen Obst und Gemüse essen.

Du musst keinesfalls Kalorien oder Makros zählen, wenn dein Körper es zulässt, baust du auf wenn du im Caloriesurplus bist und deinen Muskeln durch das Training den Impuls gibst.

Wieso solltest du trotzdem zählen?

  1. Gewissheit, dass du tatsächlich deinem Ziel entsprechend die Nährstoffe bekommst
  2. Alles überschüssige, was du gegessen hast, musst du auch wieder abtrainieren
  3. Durch Makros tracken, kannst du an der Aufteilung experimentieren und möglicherweise eine bessere Performance während dem Training hinlegen.

Wenn du dich ausgewogen ernährst, dann reicht das völlig, solange du nicht so ein übertriebender Poser werden möchtest.

Ausgewogene Ernährung liefert genug Protein für den Muskelaufbau, wie dir schon aufgefallen ist. Die ganzen "Superfoods", die es mittlerweile zu kaufen gibt sind pure Geldmacherei.

Dankeschön meine Fragen lösen sich auf :)

0
das man trotzdem was aufbaut mit einigermaßen gute Ernährung halt ohne alles abwiegen zu müssen und genau drauf zu schauen.

Bei mir funktionier das seit Jahren und ich bin im Extrembereich unterwegs

Wie doppeltes Körpergewicht Bankdrücken und ab Brust nach oben

Allerdings komme ich wohl auch auf 4.000 Kalorien am Tag.

Viel Erfolg

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Jahre Bundesliga Gewichtheben/Studium

Danke :)

1

Vegan leben viel hülsenfrüchte etc fressen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?