Muskelaufbau nach Verletzung // Knie & Sprunggelenk

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja Radfahren ist gut. Und Versuch mal dich normal auf den Boden hinzustellen und dann gehst Du einfach auf die zehenspitzen. Wenn es anstrengender sein soll kannst Du noch gewichte in die Hand nehmen. Oder Du stellst dich auf ein Bein und gehst dann in die hocke. Die Übung ist etwas schwerer. Ich hoffe das hilft Dur schon mal

Hallo! Ideal ist da einfaches Gehen im Wasser. Hüfthoch, Nichtschwimmerbecken.

http://www.chirurgie-schlema.homepage.t-online.de/knieschule.htm

versuche es mal damit auch radfahren auf einen hometrainer ist ganz gut.hast du nach deinen verletzungen keine physiotherapie bekommen ?

Ne, hab keine Physio verschrieben bekommen. Außerdem ist die, soweit ich das bisher wahrgenommen hab, einfach nur ineffizient. Hab das mal für die Knie verschrieben bekommen und es hat einfach nichts gebracht.

Danke!

0
@MichiLaaan

lasse dir von deinem arzt nochmal physietherapie verschreiben und suche dir eine physiotherapie in einem reha zentrum.falls es soetwas bei euch in der nähe gibt. die haben jeden tag mit solchen verletzungen zu tun und gehen schon ganz anders an die sache ran.habe selbst 2 kaputte knie(beide künstlich) und habe auch schon oft gewechselt bis ich die richtige gefunden hatte.

gute besserung !!!!!!

1

Sollte man mit Knischmerzen zum Arzt?

Hallo. Ich bin 14 und habe gelegentlich staeke Knischmerzen. Ich bin schon sehr oft auf den Innenmeniskus geflogen. Einmal bin ich so hart draufgeflogen, dass die Prellung 9 Quadratzentimeter groß war. Jetzt, wenn ich einfach nur laufe oder sogar jogge, dann zwickt es sehr im Knie oder die Schmerzen sind im Zweifelsfalle so groß, dass das Laufen mir sehr schwer fällt. Hilft da 'n Tape?

Und Sprunggelenk...Da bin ich verdammt oft umgeknickt. Jetzt merke ich, obwohl das mit dem Umknicken fuenf Wochen her ist, dass wenn ich jetzt die Baender leicht dehne, dass es wehtut. Und wenn ich laufe oder jogge, merkt man das auch. Hilft da auch 'n Tape? Denn immer wenn ich sage, ich will zum Arzt, dann gehen sie nicht. Sie nehmen mich einfach nicht Ernst. Sie glauben mir einfaxh nicht, dass es wehtut, weil ich normal laufe. Aber ich will ja auch keine große Schau draus machen! Deswegen: Hilft ein Tape? Und waere ein Arzt ratsam? Mein Hausarzt nimmt mich auch nicht Ernst....:( Ich sagte ihm, dass es verdammt wehtut und er sagte, ich solle mehr Sport treiben, aber dann tut das Knie weh und die Baender des Sprunggelenks auch. Das tut echt weh. Die nehmen mich alle nicht ernst :( Und dann kann ich nach dem Sport nicht mehr so richtig laufen, weil einfach das Zeugs wehtut. Und die Verletzungen kommen ja alle vom SPORT^^ LG

...zur Frage

Kniescheibe außen Schmerzen?

Ich leide seit Jahren unter einer verschobenen Kniescheibe. Fachchinesisch formuliert nennt sich das Patella Lateralisation. Meine Kniescheibe ist im linken Knie nach außen hin verschoben.
Bisher hat es zu unangenehmen, aber aushaltbaren Problemen geführt. Ein Ziehen da, ein Stechen hier, bisher ging es mit ein bisschen Bewegung und der Bandage vom Arzt sehr gut. Klar, Sport ohne Bandage ist schon lange nicht mehr möglich. Aber damit kann ich leben.
Seit einiger Zeit jedoch knackt und malmt es im Knie richtig und es tut auch in der Ruhelage weh. 
Ich habe gestern versucht mit der Faszienrolle die Muskeln in den Beinen zu lockern und dabei hat es so laut geknackt, dass ich einfach umgefallen bin. Das Knie wollte mich nicht mehr tragen.

Ich mache auch immer fleißig meine Übungen für die Innenmuskulatur des Oberschenkels um eine mögliche Dysbalance auszugleichen in der Muskulatur
Seit heute Morgen tut mir das Knie nicht nur "innerlich" weh, sondern auch wenn ich oben, außen hin komme, tut es weh. Geschwollen ist es nicht sonderlich, auch nicht heiß oder rot....

Hat jemand von euch Erfahrung damit? Sollte ich damit zum Arzt?  

...zur Frage

Sportverletzung Wade, was könnte es sein?

Ich weiß man soll einen Arzt aufsuchen, aber es ist mitten in der Nacht und ich habe keine starken Schmerzen. Hab jetzt ziemlich lang gegooglet, komme aber zu keinem brauchbaren Schluss. Hoffe es kennt sich jemand aus. Der "Tathergang":

Ich bin beim Klettern mit dem rechtem Bein ziemlich hoch angetreten, so dass die Ferse etwa auf Höhe des Gesäßes war. Der Fuß war dabei leicht seitlich verdreht mit Ferse Richtung Wand. Dann wollte ich mich übers rechte Bein hochschieben, das Ergebnis sieht so aus, dass man quasi auf der Ferse hockt. Dabei tat es plötzlich einen deutlich hörbaren Knall und es tat weh. Bin sofort runter. Der Schmerz (eher dumpf, nicht so stechend wie bei einem Muskelfaserriss) war oben an der Wade direkt unter der Kniekehle, so etwa ab Kniekehle bis ca. 5cm nach unten, sehr deutlich aber auszuhalten, lie? nach einigen Minuten auch schon nach. Ich kann das Bein und den Fuß vorsichtig in alle Richtungen bewegen, es fühlt sich jedoch etwas steif an. Wenn ich Treppen runtergehen will und dabei das rechte Bein unter Belastung beuge, tut es wieder weh. Der Wadenmuskel scheint dabei gedehnt zu werden und das mag er wohl nicht. Das Ganze ist jetzt ca. 3 Stunden her und bislang ist nichts angeschwollen und es gibt auch keinen Bluterguss oder sonstige äußere Auffälligkeiten. Das Knie scheint stabil zu sein, hab nicht das Gefühl wacklig zu stehen. Wenn es nicht dieses auffällige Knackgeräuch gegeben hätte, würde ich meinen der Muskel ist etwas gerzerrt, mich eine zeitlang schonen und gut ists.

So, jetzt die Gretchenfrage: Könnte da ein hinteres Kreuzband gerissen sein, oder was gibt es an dieser Stelle noch, was reißen könnte oder bei zu hoher Belastung ein Knackgeräusch verursacht?

...zur Frage

Was kann ich gegen meine Krämpfe machen?

Hallo , in der letzten Zeit bekomme ich viel Krämpfe in meinem Unterkiefer trage dafür jetzt ne Schiene übernachts und momentan bekomme ich viele Krämpfe am Oberschenkel, an der Wade und viel am Sprunggelenk was extrem schlimme Schmerzen sind. Gibt es da gute Arzneimittel? Da es momentan so warm ist esse ich bei dem Wetter viel Obst . Außerdem mag ich mich gar nicht in Schneidersitz hinsetzen weil sonst alles verkrampf oder wenn ich mich hin Knie

...zur Frage

5 Wochen nach Knie athroskopie noch immer nicht auf den Beinen?

Hallo

Ich hatte am 1.8.18 eine Knie Spiegelung.

Ich hatte mir eine Woche zuvor das Knie verdreht undes wurde festgestellt dass ein Stück vom Knorpel herausgesplittert ist.(jedoch keine belastbare Stelle)

Es wurde nach dem Stück vergeblich gesucht und das Knie Gelenk wurde ausgespült.

1. Bei den meisten wird so etwas ambulant gemacht. Ich lag allerdings wegen starken schmerzen und Blutung 3 Tage im Krankenhaus was mir auch schon komisch vorkam!

2. Die von der Krankengymnastik wollten dass ich mein Bein am 2. Tag leicht belaste. Was allerdings ABSOLUT nicht möglich war durch den Drainageschlauch der höllisch schmerzte.

3. Nach 2 Wochen war das Knie noch immer so geschwollen trotz Kühlung etc.

4. Mein Physiotherapeut erwähnte auch schon dass das ganze nicht normal sei..

5. Nach mittlerweile 5 Wochen ist mein Knie noch immer etwas geschwollen und meine Muskeln hängen an dem Bein ziemlich durch.. bewegen kann ich das Bein habe allerdings nachts ein komischen ziehen im Schienbeine und an den zwei Wunden schmerzt es ab und zu jenachdem wie ich liege.

6. Wurde mir nach der OP wurde mir von meinem physiot. gesagt dass das ganze im Endeffekt vermieden hätte werden können da ich am Vortag der OP wieder laufen konnte und kaum noch schmerzen hatte. Physio hätte schon helfen können

Haben die evtl. Nur die "€" Zeichen gesehen?

Ab nächste Woche soll ich wieder arbeiten gehen.

Bin im Bereich Heizungsbau und Sanitär tätig. Denke viele Leute wissen was das für eine Belastung fürs bein wäre wenn ich wieder los legen sollte.

Meine Ärzte versuchen mir das alles schön zu reden und sagen es ist alles gut. (War zudem ein BG Fall)

Was meint ihr dazu ?

Mfg Kai

...zur Frage

Werden die Beine durch das Aufhören mit Training wieder zierlicher?

Hallo Community :) Ich trainiere seit einem Jahr im Fitnessstudio und habe stark an Muskeln und somit auch an Beinumfang zugenommen. Jedoch gefielen mir meine etwas zierlichen Beine besser. Würden meine Beine zusammen mit dem Muskelabbau wieder schmaler werden ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?