Muskelaufbau ins Gym gehen?

 - (Fitness, Sport und Fitness, Muskeln)

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du bist wirklich schlank! Ich sehe da keinerlei Fettpolster - darauf darfst du schon stolz sein!

Schau, die Muskeln im Brustbereich kannst du ja noch mehr aufbauen. Im Fitnessstudio wäre es sicher leichter an den Maschinen, aber du bist ein gutes Beispiel dafür, dass Eigengewichtstraining auch gut funktioniert! Deine Arme gefallen mir schon wirklich gut.

Lass dich hier von den anderen Jungs nicht ärgern! ;)

Ich bin Kunsthistorikerin und bin überzeugt davon, dass dich jeder Renaissance-Bildhauer gern als Modell für seine Statuen genommen hätte! LG

Vielen lieben Dank fürs Sternchen und LG 😃

0

Guten Tag,

Deine Fortschritte bisher sind zu sehen, allerdings nicht überragend. Ich empfehle dir ins Fitnessstudio zu gehen und dich ganz genu im Internet zu informieren, wie man denn alle Übungen ausführt. Denn die meisten im Studio führen die Übungen nicht korrekt aus oder erreichen bloß mittelmäßige erfolge... oder die Muskelgruppen sehen nicht sonderlich Ästhetisch, geschweige denn Definiert aus.

Du bist eher ein Ektomorpher Körperbautyp, genauso wie ich. Daher musst besonders du darauf achten sehr viel zu essen und wo du welche Energie raus beziehst. Die Mikronährstoffe darf man nich vernachlässigen(Habe mit diesen seit Januar angefangen mich zu beschäftigen und enorm gut Versorgt zu sein. Habe dadurch 2KG zugenommen und meinen Körper zeitgleich definiert. Bei meinem Stand ist solch ein Erfolg vergleichbar mit der unwissenden Einnahme von Anabolika.

Deine Ernährung macht mindestens 70% deines Trainingsergebnisses(ferner:Trainingsfortschritts) aus. Tipps hierzu:Nimm auf jeden Fall auch fett zu. Wenn du Muskeln aufbauen willst, dann freu dich als Anfänger über deinen Fortschritt nur, wenn du zeitgleich mehr fett zugelegt hast(Dein Körperbautyp wird das Fett enorm leicht weg bekommen können).

Eine wichtige Anmerkung: Da du hier nach Meinungen Anderer bezüglich deines Körpers fragst, kann man annehmen, dass dir ein ästhetischer Körper wichtig ist, eventuell sogar dein Hauptziel. Daher noch ein paar Tipps:

- Voller Bewegungsradius lässt deine Muskeln gleichmäßig, wohlgeformt und bis in die Tiefe wachsen(damit schaffst du eine solide Grundlage).

- Viel Gewicht auf Kosten von richtiger Ausführung spricht nicht im gewollten Umfang die richtigen Muskelgruppen an(Egal wie viel Gewicht andere nehmen... nimm so viel wie du RICHTIG ausführen kannst, sodass du bei einem relativ geringem Wdh-Volumen bist(Man sagt: 3Mehr als man kann, dann schüttet dein Kopf anabole Botenstoffe aus).

Allgemein möchte ich dir sagen, dass du nicht unbedingt ins Fitnessstudio musst, um maximalen Erfolg zu haben. Vielleicht gibts bei dir ja auch eine Streetworkout-gruppe(da kann man oftmals kostenfrei mittrainieren und an wettkämpfen teilnehmen). Abgesehen davon würde ich dir empfehlen über Monate immer mehr dein Leben auf ein Bodybuildingleben umzustellen. Solch ein Leben hat bspw. mir sehr viel geholfen. Ich habe mich enorm weiter entwickelt und werde in der Gesellschaft deutlich positiver betachtet. Meine kognitiven Leistungen steigen synergen mit meinem Fitness-/Gesundheits-levels.

Du packst das ;-) Immer weiter machen, irgendwann sind deine ersten 5 Jahre rum und du wirst merken wie positiv das Ganze für deine Entwicklung ist und war.

If you give a f**k what other people think, you are not gonna get anywhere. -ZyZz

Brust und Schultern sind ziemlich knochig. Da könnte man etwas machen. Aber wenigstens hast du einen flachen Bauch.

Generell würde ich keinen Wert auf die Aussagen, die hier kommen werden legen. Wenn du Sport machen willst, tue es für dich. Und zwar um dich besser zu fühlen. Aber generell sollte man sich immer so annehmen wie man ist. Bedeutet nicht das man nicht an sich arbeiten kann, um sich besser zu gefallen ;)

Was möchtest Du wissen?