Muskelaufbau für's reiten:)

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Regelmäßig reiten fördert den Muskelaufbau an genau den richtigen Stellen. Reite ein Pferd, das Deiner Größe und Gewichtsklasse entspricht.

Neralover 28.08.2014, 10:45

Ich reite Isländer:)

0

wenn du zöliakie hast, musst du auf bestimmte nahrungsmittel verzichten.

das hat aber nichts mit dem muskelaufbau zu tun. es sei denn, du hattest es von geburt an und man hat es erst entdeckt, als du 9 warst.

muskeln baust du auf, wenn du sie benutzt. zum beispiel, wenn du das pferd putzt, wenn du die stallgasse fegst, wenn du beim füttern der pferde hilfst, wenn du die reitbahn harkst, wenn du die äppelkarre zum haufen schiebst...

durchsetzen ist eine frage des charakters. da du (zum glück) nicht über kraft reiten kannst, konzentriere dich darauf, fein und präzise zu reiten, stets im gleichgewicht zu sein und ein gutes körpergefühl zu bekommen.

dabei helfen trampolin springen, balancieren (zum beispiel auf dem koppelzaun), laufen auf unebenem boden. ein bisschen gymnastik und bodenturnen sorgt für die nötige elastizität.

so "flöhe" wie du sind, wenn sie ordentlich, konzentriert und fein reiten, sowie ein gutes inneres pferdegefühl entwickeln, das wertvollste überhaupt: sie können ponys anreiten und ausbilden, können pferde in der rekonvaleszenzphase vom sattel aus fördern, können ponys korrektur reiten und auf veranstaltungen unter dem sattel vorführen.

mein fazit: konzentriere dich auf das was da ist, anstatt etwas zu wollen, was nicht möglich ist. körpergefühl verfeinern und einen guten trainer suchen. damit wirst du zwar, wenn du lebenslang beim reiten bleibst nie ein turniercrack, kannst aber vielen pferden gutes tun.

vielleicht nicht die antwort, die du lesen wolltest, aber das, was meiner meinung nach sinn macht.

Ich empfehle dir dabei einfach weiter zu reiten und vielleicht auch intensiver. Denn ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass die Muskeln, die du vielleicht durch Muskelaufbau an Geräten oder durch Übungen aufbaust nicht die sind, die du auch beim Reiten benörigst.

Also reite, reite, reite was das zeug hält! :-)

Neralover 28.08.2014, 10:43

Mach ich ja 2 mal/wo in Kürze ein pflegi und stallarbeit :) danke für die Antwort eine richtig geniale Art die auch noch Spass macht!😜

0

Wofür braucht man beim Reiten Armmuskeln? ;)

Die anderen Muskeln bauen sich nur übers Reiten selber auch und lassen sich nicht speziell trainieren. Was vielleicht noch helfen kann sind Rumpfübungen, bisschen Streching und Gymnastik. Dazu gibts viele Anleitungen bei Youtube.

Ansonsten: Einfach mehr reiten :)

Neralover 28.08.2014, 11:09

JAAA reiten :)

0

Du kannst mit Übungen Muskeln aufbauen, jedoch wirst Du ein Pferd nicht mit Kraft dazu bringen, etwas zu machen, sondern mit mentaler Stärke. Du mußt es wollen, daß das Tier vorwärts geht. Habe dabei das Ziel vor Augen und sehe Dich schon dort.

Neralover 28.08.2014, 10:48

Man braucht trotzdem die Kraft das Pferd muss auch mal dein Bein spüren und darauf hören! Danke für die Antwort ich werde jetzt immer 10 Sekunden in die Zukunft sehen:) nee Spass ich schaue immer voraus habe das so gelernt:)

0
Oderdochnicht 28.08.2014, 11:02
@Neralover

Prima... :)

Zusätzlich zum Reiten könntest Du noch Joggen und Kniebeugen machen...

0
Neralover 28.08.2014, 11:09

Danke

0

Hallo, 1. dass du Zöliakie hast, hat nichts mit dem Muskelaufbau zu tun 2. Die Muskeln kommen von alleine PS: wenn du oft ohne Sattel reitest, bekommst du schneller die Kraft in den Beinen :)

Liebe Grüße

Was möchtest Du wissen?