Muskelaufbau durch Muskeln anstrengen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo kevi572,

theoretisch funktioniert diese Methode. Denn es gibt ja ganz oft bei den Verkaufsfernsehsendern solche Klebepunkte oder Gürtel für den Körper, die du direkt auf der Haut befestigst. Diese stoßen dann leichte bis mittelstarke Stromschläge aus, die deine Muskeln stimulieren sollen. Durch den Strom zuckt nämlich immer der Muskel zusammen, der dem Strom ausgesetzt ist. Es gibt sogar Fitness Studios, die sich auf sowas spezialisiert haben. Die Studios sind sehr klein, weil man dahin geht, sich die ganze Reflektoren ankleben muss und dann ca. 20 Minuten lang Stromschläge über sich ergehen lassen muss. Dabei probiert man unterschiedliche Körperstellungen aus, bleibt aber auf der Stelle stehen. Theoretisch hilft es also.

Praktisch sieht es schon etwas anders aus. Denn ohne den Reiz durch den Strom ist es verdammt schwer ständig einen bestimmten Muskel, den man trainineren will, anzuspannen. Aber du kannst es gerne versuchen. Es kostet ja nichts und du wirst sehen, ob du so konsequent bist und es mehrere Wochen durchhältst.

Ja, du kannst den Beckenboden anspannen, den Bauchnabel einziehen, die Rippen öffnen und schließen, sowie allgemein auf eine gute Haltung im Alltag achten. Wichtig ist aber die Kontraktion, nicht die permanente Anspannung.

Was möchtest Du wissen?