Muskelaufbau bei Pferdeen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie lange könntest du denn nicht mit ihm arbeiten?

Erst mal checkenob der Sattel noch passt !

Dann je nachdem wie viele Muskeln er verloren hat, erstmal Muskeln auf bauen. Das machst du mit Bodenarbeit. Spazierengehen, Longe, doppellonge, Stangenarbeit etc.

Ansonsten Muskeln aufbauen: viel vorwärts/ abwärts, spazieren gehen (Berg auf, Berg ab) , Stangenarbeit , Dressur Arbeit

Wenn du Bauchmuskel aufbaust baust du auch rückenmuskel auf. Und wenn du Rücken muskel aufbaust baust du auch halsmuskulatur auf. Das Hängt alles zusammen.

Viel Erfolg

4

okaaj danke viel mals, mach mich gleich wieder auf die arbeit mit verschieden sachen :)

0

Also viel mit leicht aufbauenden Bewegungen arbeiten... Man kann zum Beispiel unter dem Bauch einen Reflex auslösen damit das Pferd den Rücken anspannt!!! Ih würde einfach mal in Büchern nachschlagen oder bei google suchen zum Thema muskelaufbau bei Pferden oder so... Mehr weiß ich leider auch nicht!!! Aber das mit dem Rücken geht... Mach ich selber auch;) Ich hoffe ich konnte helfen;) GLG

4

okaaj danke probier ich gleich morgen mal aus :) lg

0

Wenn du longierst, dann ohne Ausbinder. Das artet eher in zentrifugieren aus und das Pferd kann sich nicht dehnen. Mache es also mit Kappzaum nach wem ist vollkommen egal, hauptsache es ist korrekt.

Bevor du longierst würde ich aber erstmal viel spazieren gehen, möglichst bergauf und bergab. Dann viele Seitengänge auch erstmal vom Boden. Wenn die Muskulatur dann halbwegs wieder da ist reicht richtiges Reiten vollkommen aus. Das heißt bei dir erstmal V/A und HH aktivieren. Wenn das konstant geht nach und nach immer mehr versammeln, dabei ist der Schritt die schwerste und muskulaturaufbauenste Gangart, aber nur wenn er korrekt ist. Ich gehe übrigens immer vom Reiten ohne Ausbinder aus, da V/A mit ihnen ja auch ziemlich unmöglich ist.

4

dankee viel mals für deine antwort :)

0

Kann ich meine Stute mit Senkrücken noch reiten?

Hallo :)

ich habe eine Frage und zwar, kann ich meine Stute mit starkem Senkrücken noch reiten? Sie wird 25 ist aber noch top fit. Sie buckelt über die Weide, im Gelände gibt es kein Halten und sie ist ein echter Springfreak. Ich will dieses Jahr wieder Turniere mit ihr laufen, allerdings nur Dressuren. Ihr Sattel sitzt nicht richtig, deshalb kommt nächste Woche der Sattler außerdem machen wir aktiven Muskelaufbau mit ihr. Wir haben sie vor 6 Jahren gekauft und damals hatte sie den Rücken auch schon, sie ist allerdings auch stark überbaut :/ Was könnte die Ursache für diesen Rücken sein? Leika ist 1,45 groß, ich bin 1,70 und wiege 60kg. Ich bin die einzige, die sie reitet. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Liebe Grüße

...zur Frage

Besser mitschwingen (reiten, aussitzen)

Hey:)

ich habe das Problem, dass ich total fest im Becken bin und nur schlecht mitschwingen kann. Dadurch habe ich auch extrem schlackernde Unterschenkel. Reite ich ein Pferd, welches den Rücken wirklich hergibt, kommt das Becken auch nur minimal zum Schwingen.

Bei einem anderen Pferde, bei dem es immer etwas dauert bis er seinen Rücken hergibt, warte ich solange ab, aber sobald ich dann anfange auszusitzen drückt er sein Rücken wieder weg und ein Teufelskreislauf beginnt.

Nun brauche ich jeden Tipp, der mich zu ein besseres aussitzen, mit einem gut schwingenden Becken hinführt;)

LG und danke im voraus:)

...zur Frage

Was nutzt Ihr unter dem Sattel

Hey :) was verwendet ihr unter dem Sattel, also was für eine Satteldecke, Schabracke und Pad? Meine Maus hat nicht den besten Rücken und befindet sich Grade im Muskelaufbau. Sattel passt, osteopathisches Training wird gemacht. Wer hat Erfahrung mit nicht so tollen Rücken wie schützt ihr diesen durch Pads Sattelunterlagen beim Reiten?

...zur Frage

Lohnt es sich ein protein shake zu kaufen?

Ich habe lange im Internet nach einer guten Quelle Gesucht. Ich finde zwar viele Antworten aber ich vertrau da nicht wirklich, da es nicht zu unterscheiden ist ob die nur was verkaufen wollen oder nicht. Ich wollte mal hier nachfragen was eure Erfahrungen sind mit Protein Shakes.
Zu meiner Person bin 16 und würde mich als Anfänger im Bereich Fitness nennen. Ich würde mir gerne (wer nicht) etwas *legales* zulegen, was mir hilft beim Muskelaufbau. Bin jetzt seit  2 Monaten im Fitnessstudio und spüre und sehe an mir Fortschritte ohne Protein Shakes.

...zur Frage

Pferde begriffe ?

Hey ich setze mich gerade ein wenig mit dem Thema Pferde auseinander, da ich eine RB habe und da sind ein paar Begriffe die ich nicht kenne. Vielleicht kann sie mir ja einer von euch erklären.

•Reiten mit Anlehnung

•an die Hand antreten

•Pferd geht ohne Rücken

•sich aufrollen

...zur Frage

Ausreiten mit untrainierten Pferd...ab wann schädlich?

Wie schon in der letzten Frage erwähnt... Anfang nächster Woche möchte ich mit der alten Stute Ronda mal wieder ausreiten. Der Grund ist, dass eine Freundin mit ihrem Pferd angeboten hat uns zu begleiten und ich sicher bin, dass Ronda es mögen wird gemeinsam mit einem anderen Hoppa unterwegs zu sein. Ich weiß das.

Sie wird so ca einmal wöchentlich von mir gerittten. Dann aber nicht so lange. (Also Führen-30 min reiten-Heimführen).

Ansonsten Bodenarbeit und Spaziergänge an der Hand.

Fakt ist, sie ist es gewöhnt weite Strecken zu laufen, aber nicht mich so lange auf dem Rücken zu haben. Meine Freundin kommt aber extra mit dem Hänger zu uns, also möchte ich schon mind eine Stunde ausreiten.

Schadet es Ronda, plötzlich mehr leisten zu müssen als sonst? Wir wollen va Schritt reiten, also nicht wie die Verrückten durch den Busch. Aber ist für ihren Rücken trotz Sattelpad eine Herausforderung...

Was sagt ihr? Rein körperlich betrachtet zumutbar ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?