Muskelaufbau an den Armen o.o

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für den Anfang würde ich eher Klimmzüge, Liegestütze und Kniebeugen machen. Hört sich vielleicht altbacken an, regt aber so ziemlich den gesamten Körper an. Langsame und konzentrierte Ausführungen der Wiederholungen. Schrittweise, über Tage/Wochen hinweg langsam die Wiederholungen steigern, somit vermeidest Du (starken) Muskelkater.

Den Bizeps separat zu trainieren, ist relativ einfach, und Du solltest dabei weder Muskelkater im Rücken oder Schulter bekommen. Du scheinst also bei der Haltung etwas falsch gemacht zu haben, was vielleicht der unkonventionellen Trainingsmethode (Tasche mit Büchern) geschuldet ist. Schau Dir bei Google Bilder mal "Konzentrations Curl" an - damit sollte eigentlich nichts schief gehen.

Ich würde aber eher davon abraten einzelne Muskeln oder Muskelgruppen separat zu trainieren. Eventuell förderst Du damit sogar einen ungleichmäßigen Muskelaufbau. Separat also nur, wenn es erforderlich ist.

Deine Bizeps forderst Du beispielsweise bereits bei den oben genannten Klimmzügen. Wenn Du mit den Handinnenflächen von Dir wegzeigend an die Klimmzugstange fasst, werden die Bizeps nicht ganz so stark beansprucht, als wenn Du mit den Handinnenflächen zu Dir zeigend anfasst. Netter "Nebeneffekt" bei Klimmzügen: Du trainierst damit nicht nur Deine Bizeps, sondern eigentlich sogar alle Oberkörpermuskeln, wie Brust, Rücken und Schultern...!

LadyMissUnknow 08.09.2014, 02:19

Mach ich momentan auch alles nur für.Klimmzüge bin ich zu schwach.-.

0
divisi 08.09.2014, 02:53
@LadyMissUnknow

Super! Für die Klimmzüge gibt es einen Trick: Negativübung! Der wesentlich schwerere Teil beim Klimmzug ist das Hochziehen - dazu fehlt anfangs die Kraft. Einfacher Trick ist jedoch das Hochziehen erstmal auszulassen! Nimm Dir einen sicheren Stand, also kleine Leiter oder einen Tritt, stelle Dich oben drauf, sodass Du bei der Klimmzugstange in der Position wärst, als hättest Du das Hochziehen bereits gemacht. Fass dann an die Klimmzugstange und lass Dich langsam runter. Das machst Du einige Male. Wenige Tage später mit mehr Wiederholungen. Je nachdem wie erfolgreich Du die Negativübungen absolvierst, solltest Du nach x Tagen (lies: wenigen Wochen) in der Lage sein Dich auch hochzuziehen.

Wenn das Hochziehen eines Tages einigermaßen klappt, man aber noch nicht so viele Wiederholungen schafft, könnte man das Hochziehen zunächst auch erstmal etwas schneller ausführen und das Herunterlassen deutlich langsamer. Das hilft Dir ebenfalls stärker zu werden. Vor schnellen Bewegungen aber vernünftig aufwärmen, das ist Pflicht!

0

Wenn du deinen Bizeps trainierst, musst du auch deinen Trizeps trainieren ! Der Trizeps ist der Agonist und der Bizeps der Antagonist. Ähnlich ist es auch bei Bauch-und Rückenmuskulatur. Kann man viel zu schreiben, deswegen würde ich dir empfehlen dieses Thema bei google nachzuschauen.

Was dich aber durchaus interessieren könnte, wäre, dass der Trizeps sogar 2/3 des gesamten Armumfangs ausmacht ;)

Ich empfehle dir aber dennoch Kurzhanteln oder auch Langhanteln, das Gewicht von Büchern ist denke ich sehr ungenau, auch wenn es sich gleichmäßig verteilt anfühlt :)

erstmal is es quatsch nur einen muskel zu trainieren, das sieht doch sch*isse aus! und da taschen sehr unfürmig sind, hin und her schwanken etc kommt es das du das unbewusst mit deinem rücken abfederst, davon is wahrscheinlich der muskelkater

LadyMissUnknow 08.09.2014, 01:16

Ja ^^ sehe es einfach als Basis. Und danke ^^

0

Was möchtest Du wissen?