Muskelaufbai-> Klimmzüge

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du die Hände von Vorne machst ist es viel schwieriger. und von hinten halt leichter. Es kommt eher drauf an ob du sie zusammen hältst oder weiter auseinander. wenn du Schultermuskeln und brustmuskeln trainieren willst dann mach sie weiter auseinander, wenn du eher bizeps trainieren dann mach die hände eher zusammen

Also bringen beide das gleiche und es kommt nur auf den abstand der Hände an ?

0
@alda1998

genau , nur das halt von hinten viel leichter ist als vorne. Ich persönlich trainieren von vorne. Ich kann ca. 7-8 Klimmzüge von vorne aber fast 20 von hinten. sprich wenn ich nur von hinten trainiere dann werde ich bei den Klimmzügen von vorne sehr wenig schaffen

0

Eng gegriffen im Untergriff. Die ROM (range of motion) ist höher, jedoch muss man bewusster aus dem Rücken ziehen, da man hier leicht dazu neigt, aus den Armen zu ziehen.

Sprich Brust raus, Schultern zurück, Schulterblätter zusammen und hoch.

Ums mal zu Ergänzen, beim Obergriff wiederrum muss man weit greifen, da beim engen Griff die Arme vor den Körper wären und man damit den Rücken nicht optimal belasten kann.

0

Wo die Finger zu dir zeigen. Da werden die Unterarme nicht so verdreht. Aber sie gehen leichter und der Sportlehrer möchte das anders herum sehen.

Die Vorspannung in den verschieden Muskeln ändert sich nur.

Ebenso werden auch andere Muskeln zur Unterstützung bei der Bewegungsausführung mit eingebunden.

Aber im Grunde gibt es so gesehen keinen gravierenden Unterscheide.

Wichtiger ist das die Übungen sauber ausgeführt werden....

Was möchtest Du wissen?