Muskelabbau bei Magersucht?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fett ist meistens nur noch ein Minimum vorhanden, sodass hier nicht viel abgebaut werden kann. Daher geht der Körper direkt an die Muskeln, die werden direkt abgebaut und nicht ist in Fett umgewandelt. Es gibt aber zb auch Anorexia Athletica (Magersucht mit einer Sportsucht). Da werden Muskeln meist nicht abgebaut, weil zu viel trainiert wird. Fett ist da da auch nicht mehr. Dann entzieht der Körper direkt den Organen die Nährstoffe bzw dem Herz als Muskel... Das führt schnell zu Organversagen

Ja diese können sehr schnell abgebaut werden.
Ein Mädchen war Leistungsturnerin und hatte einen Unfall wodurch sie eine Querschnittslähmung erlitt. Und sie war natürlich trainiert und muskulös und es hat nicht lange gedauert, bis sie nur noch Haut und Knochen war und ihre Arme total dünn geworden sind.

Bei den meisten baut das auch schon viel schneller ab, z.B. wenn ein Spieler früh eingewechselt wird, dann müssen sie sich manchmal noch "abtrainieren" weil zu wenig Sport für sie nicht gesund ist und sie abbauen würden.

Es ist so, dass der Körper ungern Muskelmasse abbaut, da die Aufspaltung in Energie nicht Effizient ist. Wenn man Magersüchtig ist, verfällt der Körper zudem in einem Hungermodus, wo vermehrt Fett zur Energiegewinnung Abgebaut wird. 

Die Folgen sind Kopfschmerzen, Antriebslosigkeit, schnelle Zunahme (Fettspeicherung wird erhöht), Verkümmerung des Magens usw...

Was möchtest Du wissen?