Muskel im Oberschenkel?

4 Antworten

Offenbar hast Du Deine Beine nie richtig gefordert.

Die Folge davon ist, dass sich die Maximalkraft entsprechend schlecht entwickelt hat.

Haben Muskeln eine geringe Maximalkraftfähigkeit kippen diese bei Belastung schnellin die anaerobe Stoffwechsellage, die nur begrenzte Zeit aufrecht erhalten werden kann.

Im Gegensatz verbleiben Muskeln mit einer hohen Maximalkraft auch bei Belastung länger in der aeroben Stoffwechsellage, die durch die Atmungskette über lange Perioden aufrecht erhalten werden kann.

Schnelle Radfahrer werden letztlich im Kraftraum gebacken.

Die Konsequenz ist:

Betreibe ein entsprechendes Krafttraining, bei dem die Beine nie genug abbekommen können.

Folgende Übungen seien auszugsweise empfohlen:

  • Backsquats
  • Frontsquats
  • Kreuzheben
  • Lunges mit Zusatzlast
  • Step ups mit Zusatzlast
  • Boxjumps
  • Thruster mit Kettlebell oder Langhantel
  • Bear Complex
  • Squat Clean

Günter

Verkürzung wird es nicht sein.

Ich würde mal etwas auf Kraft trainieren (zwei bis drei mal die Woche Kniebeugen und Ausfallschritte, oder Beinpresse, wenn Du ins Studio gehst).

Und zwei bis drei mal die Woche auf Ausdauer trainieren.

Nach 8 Wochen sollte das dann schon alles spürbar leichter fallen.

Probier es mal mit dehnen davor und muskel aufwärmen dann solte das ziehen zumindest weg sein der schmerz ist garnichts schlechtes das heißt nur das der muskel arbeitet so wie beim muskelkater somit wird der muskel mehr beansprucht als sonst und fangt an sich aufzubauen

Was möchtest Du wissen?