Muskel-Aufbau, was bringen Liegestütze und co.?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo! Liegestütze bauen zumindest Trizeps und Brust recht gut auf. Durch den Abstand der Hände kannst Du steuern welche Muskelgruppe stärker sensibilisier wird. Aber jedes einseitige Training wie hie mit 2 Übungen ist unsinnig, ungesund, gefährlich. Wenn Du schon ohne Geräte trainierst - Du gibst Dei Alter nicht an - so solltest Du wenigstens zusätzlich Klimmzüge, sit-ups und Kniebeugen machen.

Der Oberschenkel hat große Muskeln, die sind für den ganzen Körper wichtig – Kniebeugen trainieren effektiv und komplex. Darunter auch den Musculus gluta(a)eus maximus. Er ist der dem Volumen nach größte Muskel des Menschen und zieht sich über das Gesäß bis in den Rücken. Der große Gesäßmuskel ist ein großflächiger Muskel mit einem weitgefächerten Ursprung und kräftiger Ansatzsehne. Er gibt dem unteren Rücken die Stabilität die er auch braucht wenn man vorne Übungen macht.

Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich mache immer 10 Liegestütze à 5 Sätze und 20 Rumpfbeugen à 5 Sätze. Ich mache insgesamt um die fünf Übungen (Liegestütze, Rumpfbeugen, Dips, etx.. )auch immer mit Sätzen und Pausen.

Dazu gehe ich zweimal in der Woche ins Fitness-Center

Ich wollte nur wissen wie viel es mir bringt, also ich meine das Abend-Training, ob ich schneller Muskeln aufbaue oder ob ich es lassen soll?....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt eigene Übungen für die Bauchmuskeln, Brustmuskeln, Rückenmuskeln, Beinmuskeln. Findest im Internet für jede einzelne Gruppe verschiedene Übungen, mit Geräten, ohne Geräten etc.

Wichtig ist, dass du alle Muskeln brav trainierst! Vergisst du auf den Rücken und trainierst nur die vorderen Muskeln, führt das zum Hohlkreuz und kann echt bleibende Schäden für dich haben!

Würde mich an deiner Stelle vorher nochmal ordentlich durchs Internet lesen, damit das von Anfang an was wird :)

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

100 Rumpfbeugen??? Gute Nacht, liebe Lendenwirbelsäule. Verlege dich auf Ganzkörpertraining.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du unter 21 Jahre alt bist und ins Studio gehst wirst Du Dir absehbar Deine Knochen langfristig schädigen. Das mal vorweg. Wir Menschen sind für diese neumodische Geldverschwendung nicht gemacht.

Dann möchte ich Dir sehr wahrscheinlich den einen oder anderen Zahn ziehen.

Zunächst mal bist Du ja durchaus sehr fleißig. ABER

Deine Muskeln hängen an Knochen und dieser braucht eine bestimmte Dichte um zulassen zu können dass sich ordentlich Muskeln aufbauen können. Zwischen den Knochen gibt es Knorpel der durchaus auch mitredet über die Muskelmasse. Also nur auf Muskeln starren ist ein wenig zu oberflächlich wenn auch modern.

Dann gibst Du Deinen Muskeln keine Zeit das "Erlernte" auch zu verarbeiten. Sie brauchen dazu sogenannte Trainingspausen.

Dann frage ich mich wie fit Deine Ausgangssituation ist da offensichtlich kein Muskelkater bisher vorbei schaute.

Es macht keinen Sinn Dir Rat zu geben weiß ich nicht wie alt Du bist, welche Ziele Du erreichen willst, wie schwer und wie groß Du bist. Und, ja, wie fit.

Gibst Du mir auf diese Fragen eine Antwort nenne ich Dir sehr gerne manche Möglichkeit Muskeln aufzubauen. Und gebe Dir auch gerne altersgerechte Tipps für eine gescheite Ernährung. Diesbezüglich kursieren in unserer Gesellschaft manche Lügen die zu schweren Erkrankungen führen können und sinnloses Geld kosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?