Muskel abbau bei krankheit?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Muskeln bauen sich ab, wenn sie nicht mehr benutzt werden.

Da man bei Krankheit idR die Muskeln weniger beansprucht als im gesunden Zustand, bauen die sich halt daher schneller ab. 

Nein Muskeln bauen sich nicht bei Krankheit und auch nicht bei Nichtbenützung nach zwei Wochen ab. Im Weltall, z.B. auf Raumstationen ist das durch die fehlende Schwerkraft sehr wohl der Fall, aber nicht hier auf der Erde. Muskeln bauen sich sonst nur aufgrund einer Krankheit im Rahmen eines Gendefekts ab oder durch Nahrungsmangel. Letzteres wird durch einen wochenlangen Nahrungsentzug verursacht. Als erstes verbrennt der Körper immer den Zucker (als Glykol) in den Muskeln. Darauf folgen die Fettreserven im restlichen Körper und erst zum Schluss wird das Eiweiß in den Muskeln zu Energie umgewandelt. Von einer einfachen Grippe etwa oder einer Erkältung ist ein effektiver Muskelabbau nicht möglich. Dafür müsste wirklich einige Wochen bis Monate regungslos im Bett liegen geblieben werden, was in der Praxis nicht vorkommt. 

Von Mensch zu Mensch unterschiedlich.
Die Muskulatur baut aber deswegen nicht schneller ab weil du ein bisschen krank bist.
Das Ganze nennt sich Muskelatrophie und passiert nur, wenn die Mukulatur wirklich dauerhaft (!) überhaupt nicht (oder so gut wie überhaupt nicht) beansprucht wird.

Also das was du dann abbauen beginnst ist nicht viel und mal 1-2 wochen pause sollten man auch machen. Wenn du nur fieber hast dann dauert das normal ja nicht sehr lange und wenn du schwerer krank bist dann ist der muskel abbau wohl erher eins der kleineren probleme. :)

Was möchtest Du wissen?