Muskel- und Kraftafbau

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde dir anraten, dass du in einem professionellen Fitnessstudio trainierst und dort zuerst ein Probetraining absolvierst.

Der Fitnesstrainer wird dir gerne kostenlos einen Trainingsplan erstellen, welcher auf deine Bedürfnisse abgestimmt ist.

Beachte jedoch eines:

Wenn du die Arm/Bauch/Rücken und Brustmuskulatur trainierst, musst du ebenfalls die Beinmuskulatur trainieren, damit keinerlei muskuläre Dysbalancen auftreten.

Empfohlene Übungen:

  • Klimmzüge
  • Liegestütze
  • Sit Up's
  • Bankdrücken usw.

Um zufriedenstellende Fortschritte zu erzielen, musst du an professionellen Geräten trainieren.

MFG

Soul2Soul2189 29.08.2012, 17:12

Das Problem ist dass ich täglich Fahrrad fahre 30-60 Minuten, ich arbeite viel und glaub ich würde nicht oft dazu kommen ins Fitnesscenter zu gehen und das würde sich deshalb nicht lohnen. Habe mich schon angemeldet damals und oft trainiert jedoch fehlt es mir an Disziplin das einzuhalten im Gegensatz zum Biken weil es Spass macht. Aber drr Oberkörper kriegt davon nichts ab. Zur Info, bin 23 Jahre alt und weiblich und mein Traum ist einfach ein gut trainierter Körper genau so wie gute Ausdauer und Kondition.

0
Soldat1991 29.08.2012, 17:56
@Soul2Soul2189

Achso. Ich dachte du wärest männlich.

Dann reicht das Joggen ; Fahrrad fahren ; Klimmzüge ; Liegestütze ; Sit Up's.

0
Soul2Soul2189 29.08.2012, 19:18
@Soldat1991

Okay das kriege ich hin :-) und das mache ich auch gerne. Freue mich auf die Ergebnisse. Wenn ich jetzt meine neue Hantelbank kriege kann ich Liegestützen und Klimmzüge weglassen oder?! Und wie trainiere ich am Besten damit?!

Ich danke dir für die Antworten.

PS: Ich habe angefangen zu joggen aber irgendwie kriege ich Rückenschmerzen davon. Ich glaub ich bleib beim Fahrrad :-)

0
Soldat1991 30.08.2012, 15:34
@Soul2Soul2189

Wenn du vom Joggen Rückenschmerzen bekommst, solltest du am besten nächste Woche einen Facharzt der Orthopädie aufsuchen und deinen Bewegungs - und Haltungapparat kontrollieren lassen, wie z.B deine Hüften ; deine Wirbelsäule ; deine Knie ; Füße.

In einem dieser Bereiche, muss es physiologische Abweichungen geben.

Wirbelsäule ;

Skoliose o.ä , oder Abweichungen von den physiologischen Krümmungen der Wirbelsäule.

Hüfte ;

Fehlstellungen der Hüfte, wie z.B eine Hüftdysplasie etc.

Knie ;

Abweichungen der Beinachsen, wie z.B X- oder O- Beine

Füße ;

Fußdeformierungen, wie z.B Knick/Senk/Spreizfuß (haltungsschwacher Fuß). Schwereren Grades, wie z.B Plattfüße.

0
Soul2Soul2189 30.08.2012, 17:32
@Soldat1991

... du scheinst dich super aus zu kennen. Danke.

Ich werde mich definitiv durch checken lassen mal vom Facharzt bevor ich noch was kaputt mache :-) und wo kann ich allgemeine Gesundheitschecks machen?!

0
Soldat1991 30.08.2012, 23:19
@Soul2Soul2189

Ich lese viele Bücher bezüglich der Medizin, vor allem über folgende Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Orthopädie/Chirurgie
  • Dermatologie/Venerologie
  • Innere Medizin
  • Allgemeinmedizin
  • Diabetologie/spezielle Diabetologie
  • Naturheilkunde/Naturheilverfahren
  • Chinesische Medizin

Ich leide selbst an einigen von mir genannten Krankheitsbildern, u.a.

  • erworbener Knick-/Senkfuß
  • geringe Abweichungen von den physiologischen Krümmungen der Wirbelsäule
  • Verminderte Antetorsion bds.
  • Femoroacetabulares Impingement

Aus den Büchern weiß ich auch, dass geringe Abweichungen von den physiologischen Werten, zu erheblichen Problem bezüglich des Bewegungs- und Bandapparates führen können.

Einen allgemeinen Gesundheitscheck kannst du bei einem Allgemeinmediziner/Praktischen Arzt bzw. deinem Hausarzt durchfühen lassen.

Dieser Medizincheck kostet jedoch mehrere Hunder Euro.

0
Soldat1991 31.08.2012, 00:19
@Soldat1991

ISeit geraumer Zeit bin ich sowas von leidgeplagt.

Die gesamte Misere fing mit einem Verkehrsunfall am 13.05.2009 an, bei dem ich von einem Kraftfahrzeug erfasst wurde und eine erstgradig offene distale Tibiaschaftsfraktur rechts erlitt.

Erstgradig offene distale Tibiaschaftsfraktur rechts:

Erstgradig offener Unterschenkelbruch (Splitterbruch)

Alles komplikationslos verheilt, ohne Funktionseinschränkungen.

Dann ging es folgendermaßen weiter:

Durch den Unterschenkelbruch, hat sich das Längsgewölbe der Füße abgesenkt, deshalb auch ein erworbener Knick-/Senkfuß.

Keine Komplikationen, wie z.B Schmerzen o,ä. Völlig schmerz- und symptomlos. Trotzdem Verordnung von orthopädischen Einlagen.

Im Jahre 2011, wurde eine verminderte Antetorsion beidseits, sowie ein femoroacetabuläres Impingement diagnostiziert, aufgrund starker Hüftschmerzen.

Eine verminderte Antetorsion (Torsionsfehler) bedeutet, dass der Winkel des Oberschenkelhalses fehlerhaft ist und dementsprechend von den physiologischen Werten abweicht.

Physiologischer Wert/Bereich bedeutet soviel, wie Normwert/Idealwert.

Femoroacetabulares Impingement bezeichnet eine abnormale Form/Beschaffenheit der Gelenklippe, wodurch sich die Hüften einklemmen.

Im Dezember 2011, war die Indikation einer intertrochantären Rotationsosteotomie gegeben.

Intertrochantäre Rotationsosteotomie bezeichnet ein chirurgisches/orthopädisches Operationsverfahren, bei dem der Schenkelhals(Oberschenkel) an zwei Stellen durchgesägt wird und der Knochen, einmal um seine eigene Achse geschwenkt unam Ende mit sogenannten Winkelplatten in der korrekten Position wieder verschraubt wird.

Zum Glück sind beide Hüftgelenke unversehrt und die Werte liegen im physiologischen Bereich und die Gelenk- und Knorpelsituation ist hervorragend.

Zudem sind die Adduktion und Abduktion frei und Flextion/Extension ebenfalls frei.

Im Dezember 2012, wird dasselbe Verfahren, am linken Schenkelhals angewandt und ein Jahr später, wird auf beiden Seiten das Metall entfernt.

An der bereits operierten Hüfte, bin ich zu 100% schmerzfrei. An der linken Hüfte, hat es sich auch zu 95% gebessert.

Gott sei dank, keine Funktions- und Bewegungseinschränkungen mehr.

Trotzdem muss die zweite Operation durchgeführt werden, damit keine Arthrose entsteht.

Im Juni 2012, wurden aufgrund der langen Liegephase nach der Umstellungsosteotomie (Dez 2012) von exakt 6 Wochen, Krampfadern äußerst geringer Ausprägung diagnostiziert, woraufhin ein Operationsverfahren (Stripping der Vena Saphena Magna) angewandt wurde, bei welchem die Varize bzw. eine Vorform der Krampfadern gezogen wurde.

Am rechten Unterschenkel hatte ich eine einzige Varize und am linken eine, welche niemals Probleme machten, aber trotzdem entfernt werden mussten, damit keine Thrombose o.ä entsteht.

Vena Saphena Magna ist die kleine Hauptstammvene.

Bis zu meinem 18. Lebensjahr, hatte ich niemals eine Op. Heute bin ich 21 Jahre alt.

Ich wollte dir mit dieser Schilderung zahlreicher, unerwarteter Vorfälle vor Augen führen, wie man von einer kerngesunden Person, zu einem Ersatzteillager werden kann.

Im Grunde genommen, kann ich trotzdem als Soldat auf Zeit zur Bundeswehr zurück, wenn alles gut läuft.

Man muss halt gucken, wie belastbar ich nach der zweiten Oberschenkeloperation bin.

Ich bin jedoch zuversichtlich. Gehe wieder ins Fitnessstudio(Bodybuilding), mache Kampfsport und kann schmerzfrei joggen.

Hoffe mein kleiner Bericht war ansprechend.

0

Liegestütze (Brust), so viel wie geht. Auf dem Bauch liegen und dann den Obekörper anheben (Rücken) und Kurzhanteln für Ober- und Unterarme.

trainier den ganzen körper in einem studio, mit kurzhanteln zuhause erreichst du nichts.

Was möchtest Du wissen?