Musikunterricht bei Arbeitslosigkeit?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also vom Arbeitsamt wird's Du es leider nicht bekommen - aber Fragen kostet ja nix. Wenn Du es dort klar machen kannst, das Du den Unterricht für Deinen zukünftigen Job brauchst - dann hast Du vielleicht Chancen. Aber nur vielleicht.

Es wäre aber durchaus möglich, daß Du den Unterricht über Musikvereine günstiger bekommst. Sprich, Du wirst im entsprechenden Verein Mitglied, zahlst einen jährlichen Mitgliedsbeitrag und für den Lehrer dann entsprechend weniger.

Frag weiter rum und vergleiche die Preise! 'Aber bitte versuche es nicht im Selbststudium zu lernen, denn dadurch eignest Du Dir Fehler an, die Du nur unter großen Schwierigkeiten wieder ausgbügeln kannst. Nichts ist besser, als ein Lehrer, der den Unterricht auf Dich persönlich abstimmt, Deine Haltung, Technik usw. ständig korrigiert und verbessert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn du nach Weissach ziehst (das liegt in der Nähe von Stuttgart) kannst du 50€ im Monat für deinen Klavierunterricht bekommen. Natürlich willst du das vermutlich nicht machen, aber du kannst ja mal nachschauen, ob es in deinem Dorf /deiner Stadt ein ähnliches Vörderangebot gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?