Musiktest über Dreiklänge und Kadenzen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das, was du oben schreibst, hat man dir bestimmt nicht beigebracht. Es ist nämlich falsch. Dur-Dreiklänge bildest du, indem du von dem betreffenden Ton ausgehend zuerst vier und dann drei Halbtonschritte zählst. Bei einem Moll-Dreiklang ist es umgekehrt. Um zu verstehen, wie die Dreiklänge (auch Akkorde genannt) gebildet werden, müsstest du eine Klaviertastatur vor Augen haben, sonst kannst du es nicht begreifen. Du müsstest nämlich die einzelnen Halbtonschritte Taste für Taste abzählen können um zu verstehen, dass die dritte Stufe der G-Dur-Tonleiter der Ton H ist und dass der entsprechende Dur-Dreiklang dann aus den Tönen H-Dis-Fis besteht. Außerdem musst du verstehen, wie man Dur- und Moll-Tonleitern bildet (Dur = Halbtonschritt zwischen dem dritten und vierten wie zwischen dem siebten und achten Ton/ Moll = Halbtonschritt zwischen dem zweiten und dritten wie zwischen dem fünften und sechsten Ton), da du sonst nicht verstehen kannst, was es heißt von der zweiten oder fünften Stufe oder dem zweiten oder fünften Ton einer Tonleiter einen Akkord zu bilden, weil sich nämlich durch die Tonleiter selbst bestimmt, wo ein Dur- und wo ein Moll-Akkord liegen kann. So kann auf der vierten Stufe einer Dur-Tonleiter nur ein Dur-Akkord liegen, auf der sechsten Stufe aber nur ein Moll-Akkord und so kann auf der vierten Stufe einer Moll-Tonleiter nur ein Moll-Akkord liegen, dafür aber auf deren dritter Stufe nur ein Dur-Akkord. Ich weiß, es klingt kompliziert, aber wenn du all dies quasi blind auf einer Klaviertastatur abzählst, fällt irgendwann der Groschen und du hast den Durchblick. Eine Tastatur findest du übrigens hier: http://downloadschule.de/files/2010/11/Klaviertastatur.png

So viele Fragen... also: bei einem g-Moll ist der Akkord auf der 2. Stufe a-Moll (a-c-e), die 3. Stufe ist durch das bei g-Moll vorkommende 'b' (also 2 b für die Töne B und Es) ein Akkord aus: b-d-f, ein B-Dur-Dreiklang. Das mit den Halbtonschritten ist sehr verwirrend. Natürlich kann man das so machen, aber einfacher ist es, wenn man weiß, dass ein Moll-Dreiklang aus Grundton, kleiner Terz und Quinte besteht, ein Dur-Dreiklang aus Grundton, großer Terz und Quinte... wenn Du das nicht verstanden haben solltest, dann melde Dich einfach noch einmal.

also das mit der quinte und so habe ich wirklich nicht verstanden... Sorry :(

0

Was is der zusammenhang zwischen dem dur-dreiklang & der dur-tonleiter?

Ich weiß was beides im einzelnen ist, doch warum beides mit "dur" (bzw. Moll) anfängt ist mir ein rätsel.

...zur Frage

Moll und Dur Tonleiter

Wie heißen die Merksprüche für Moll Tonleiter und für Dur Tonleiter und welche Vorzeichen haben sie. Danke nono1997

...zur Frage

Was soll ich wieder sagen?

Meine Klavierlehrerin meinte zu mir schon vor Wochen, ich soll mir die Noten kaufen. Aber ich komme nicht dazu, und tische ihr deswegen jedes mal eine andere Notlüge auf. Zum Beispiel gibt es die Noten bei uns im Laden nicht und die Noten die ich im Internet bestellt habe, kommen einfach nicht an.Ich weiß, ich sollte mir mal wirklich die Noten kaufen, aber ich komme halt nicht dazu.

Gleich hab ich wieder Unterricht und ich weiß nicht, was ich ihr diese mal sagen soll, denn ich sollte die Noten eigentlich schon vor Wochen haben.

Irgendwer Ideen??

Danke im Vorraus

...zur Frage

Wie schreibe ich dur/moll melodien?

Hallo,

ich verstehe die Paralleltonarten nicht so wirklich :/

Also beispielsweise:

C-Dur und A-moll Tonleiter bestehen aus den Tönen A B C D E F G.

Ich weiß wie Moll/Dur Tonleitern aufgebaut sind (Ganzton- und Halbtonschritte variieren). Nun verstehe ich nicht wie auf der gitarre mit diesen Tönen Moll/Dur melodien spielen soll. Auf dem Griffbrett suche ich die o. G. Töne und wie mache ich dann Dur/moll melodien? muss ich auch auf Ganz- Halbtonschritte achten bei der melodie oder wie? Und noch eine frage: wenn a-moll und C-dur aus den selben Tönen bestehen nur andere Reihenfolge...kann man dann nicht gleichzeitig in der Tonart Cdur/ amoll spielen und somit beispielsweise eine Dur melodie spielen und im hintergrund eine moll melodie?

oder wie läuft dass alles? bin nicht wirklich bewandert was musiktheorie angeht

danke danke im voraus

geSünder

...zur Frage

Cello spielen lernen

Also ich interessiere mich sehr fürs Cello spielen. Allerdings würde ich dazu gerne unterricht nehmen. Dies bringt, neben dem Cello an sich, relativ hohe kosten auf. Dazu habe ich zuhause ein großes e-piano, dass ich letztes Jahr zum Geburtstag bekommen habe, eine westerngitarre, und eine e-Gitarre. beides lerne ich ebenfalls für mich selbst. In letzter Zeit ist dies aber weniger geworden, da ich nicht mehr mit so viel begeisterung an die sache gehen, wie bevor ich die instumente zuhause hatte. Zwar übe ich noch mindestens 1 mal die Woche, aber das ist meiner Meinung nach sehr wenig. Ich habe Angst, dass wenn ich jetzt auch noch mit dem Cello anfange, es wieder rausgeschmissenes Geld ist.(denken auch meine eltern, wenn ich mir was neues kaufe/wünsche-also Instument) aber es ist jetzt schon ein halbes Jahr mein Wunsch Cello zu lernen... Was denkt ihr? Sollte ich mich lieber an das halten, was ich schon habe, oder sollte ich mich ans Cello wagen? Dazu muss ich noch sagen, ich bin jetzt 16 und fange im sommer meine duale ausbildung an. Das heißt es kommt einiges auf mich zu. Jedoch denke ich dass das musizieren noch etwas abwechslung mit sich bringen würde. Ich bin ziemlich verunsichert, vor allem wegen den Kosten. Ich werde bafög beantragen um die kosten der schule (und bus) zu decken. Meine Eltern würden mir ein normalteures Hobby bezahlen. Doch wie teuer wird es? Wie viel sollte man für ein gutes Cello einplanen? Was denkt ihr darüber?

LG, Amy21

...zur Frage

Dreiklänge hören (vermindert/übermässig)

Was ist der Unterschied zwischen einem verminderten und übermässigen Dreiklang (hören) ? Dur klingt hell , Moll klingt traurig. Doch was ist mit vermindert und übermässig ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?