Musiktest mit Hörübung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist das Problem, dass die Unterrichtszeit für eine vernünftige Gehörbildung nicht ausreicht. Deshalb ist es meiner Meinung auch Unsinn, das im Test abzufragen. Im Nachteil ist, wer kein Instrument zum selber Üben zur Verfügung hat. Bildungspläne haben eben nicht immer ihren Sinn. Musiklehrer sehen das aber anders. Sieh es als Gehör- und Konzentrationstraining. 

Hallo NickyYan,

was die Lehrerin durchgesprochen hat - ob viel oder wenig - kann sie auch überprüfen.

Wenn du dich vorbereiten willst und auch Intervalle schreiben kannst, dann such dir jemanden, der ein Klavier hat, schlage die Intervalle an und hör sie dir an. Das geht, auch wenn man kein Klavier spielen kann.

Ajajaj das ist ja toll...

Also ich habe jetzt nicht unbedingt einen in der nähe. Also ich bezweifel dass es geht aber erkennt man die Töne auch gut auf Internetseiten die ein Klavier abgebildet haben und wo man bei Tastendruck einen Ton bekommt? Wenn nicht hätte ich noch ein Piano,macht dass ein unterschied? 

PS unsere Lehrerin spielt sie auf dem Klavier ab.

0
@NickYan

Hallo NickyYan,

wie das mit dem Internet gehen soll, weiß ich nicht.

Ein Piano ist ein Klavier.

Du kannst auch jedes andere Instrument nehmen. (bei der Gitarre ist z.B. jeder Bund ein Halbton.)

Weiterer Vorschlag. Du siehst dir die Noten von Liedern, die du kennst, in einem Liederbuch an. Wenn du die singst, hörst du auch die Intervalle.

"Hänschen klein" fängt mit einer kleinen Terz en.

"Der Mond ist aufgegangen" fängt mit einer großen Sekund an.

"O Tannenbaum" fängt mit einer Quart an.

"Alle Vögel sind schon da" beginnt mit einer großen Terz, dann folgt eine kleine Terz, dann eine Quart.

Das heißt, wenn du ein Intervall hörst, überlegst du mal, an welches Lied dich das erinnert und wie die Noten aussahen.

1

Ok nicht schlimm ich lasse es einfach mit dem Internet. Und entschuldige mich wusste nicht dass ein piano auch zu Klavier gehört. So zuletzt danke für den Tipp mit den Liedern werds mal versuchen. :!:NickYan:!:

0

Mein Tipp wäre - versuch das mit den Liedanfängen , da findest du sicher Material im Netz . Das Problem ist allerdings , dass junge Leute die Lieder zum Teil gar nicht mehr kennen , die als Beispiele angegeben werden . 

Die sicherste Methode ist das gewiss .

Es gibt im Internet dazu eine geniale Seite mit Hörtrainer. Und das funktioniert wirklich super. Wenn ich sie finde, poste ich sie. Ansonsten selber mal goigeln. 

Was möchtest Du wissen?