Musikpsychologin werden!?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Musiktherapie ist meines Wissens nach noch nicth alzu verbreitet. Du könntest ein Psychologie-Studium machen und anschließend selbstständig werden - so könntest du in deiner Praxis auch Musiktherapie anbieten. Ein/e "Therapeut/in" ist ein Sammelbegriff für Menschen, die andere halt therapieren ;D - also nicht nur Psychotherapie, sondern auch Physiotherapie, Orthopädische Therapien etc.

Ein guter Freund von mir leitet die Musikerambulanz eines großen Krankenhauses. Der ist aber Mediziner und Musiker, ein Psychologe arbeitet dort gar nicht, soweit ich weiß.

Von Musikpsychologie habe ich noch nie gehört. Allerdings kann ich mir durchaus vorstellen, dass man Psychologie und Musik wunderbar verknüpfen kann. Vielleicht findest du die Nische. ;-)

Was möchtest Du wissen?