Musikprogramm zum Komponieren für Windows

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kennst du Musette? Du kannst dir eine Trial version runterladen und mal ausprobieren. Das Insrument zu verändern geht aber erst, wenn man es gekauft hat

Ich empfehle "finale 2011" das ist aber teuer, wenn du einfach nur so komponierst, dann kann ich "forte free" empfehlen, dass kannste einfach kostenlos runterladen und dann kannste komponieren ;-) da kannst du auch n midi-keyboard anschließen etc ... du hast da nicht viele verschiedene Klänge für jedes Instrument, aber für deine Zwecke wird es wohl reichen :-D sonst, wenn du ganz neu bist ist Sibelius noch empfehlenswert

Ohne Keyboard-Controller kommst du nicht weit. Aus diesem Grund empfehle ich dir folgende preisgünstige Lösung:

Avid KeyStudio

MuLab: Wie kann ich das regelmäßige Rauschen so vieler Instrumente unterdrücken?

Hallo,

Ich mache gerade meine ersten Erfahrungen mit MuLab (meinem ersten Musikprogramm): Tolles Tool, durchaus mächtig, aber bei vielen Instrumenten ereignet sich regelmäßig, wenn ich viele Töne spiele, ein riesiges Rauschen, das alle anderen Instrumente übertönt. Was tu ich nur dagegen?

Diese ganzen Panels zur Klangeinstellung sagen mir nichts, das mehr oder weniger wahllose Herumspielen an einigen der Regler war auch nicht erfolgreich. Gegoogelt habe ich auch schon, aber nichts gefunden. Was tun?
(Meine Lautsprecher sind vielleicht nicht die besten, aber "normale" Musik kann ich in der gleichen Lautstärke ebenfalls problemlos abspielen.)

Vielen Dank für euren Rat! :-)

Mit freundlichen Grüßen,
KnorxThieus (m)

...zur Frage

Frage zur Harmonielehre: Warum klingen folgende 3 Töne harmonisch? (Klavier)

Ich versuche mich gerade ein wenig am komponieren, was mir allerdings noch ein wenig schwer fällt, da ich kaum etwas über die Harmonielehre weiß und somit eher ausprobieren muss. Das einzige, was ich weiß, ist, wie man Dreiklänge bildet... Was mich grade besonders beschäftigt ist warum die folgenden 3 Töne so gut klingen:

A# (ganze Note) - F# (halbe note) - F (halbe Note) Das ganze klingt auch noch harmonisch, wenn man alles gleichmäßig nach oben oder unten verschiebt, nicht aber, wenn man die Töne untereinander vertauscht (also zB A# - F - F#), was mich besonders stutzig macht.

Welches Prinzip steckt dahinter? Kann mir das einer erklären? Und wo kann ich mehr darüber erfahren, was gut miteinander harmoniert?

Danke schonmal :)

...zur Frage

Eigenes Tonstudio, welches Geld?

Hey,

ich wollte mal fragen, woher die Leute, die ein eigenes Tonstudio eröffnen, das Geld dafür haben bzw. hatten. Verschulden die sich extra alle, um ein eigenes Tonstudio zu eröffnen, oder wie machen die das?

Danke schon mal im Voraus :)

...zur Frage

Welches Musikprogramm ist das beste für mich?

Hallo,
Ich arbeite oft mit garage band und wollte mich nun etwas steigern. Da ich keine Instrumentelle Aufnahmen mache , sonder nur mit den loops und den im Programm bereit gestellten Instrumenten arbeite sollte das Programm auch ehr dafür gemacht sein.
Mein Musikstil richtet sich ehr der elektro Szene.
Habe schon von Programmen wie cubase , fl studio oder logic x gehört aber weiß nicht ob das meinen wünschen entspricht.

Danke für die Antworten:)

...zur Frage

Kann man Musik elektronisch komponieren ohne PC Software und wenn ja, womit?

Und meine kein Keyboard. Gibt es irgendwelche Elektronische Geräte, die mit PC Softwares mithalten?

...zur Frage

Gibt es einen weg online Musik komponieren/theorie zu lernen?

Ich will Grundkenntnisse der Musiktheorie/des komponierens lernen, z.b wie man eine Begleitung zu einer Melodie erstellt, wie man die Tonart eines Stückes ändert welche töne zusammen gut klingen (z.b Akkorde usw) englisch oder deutsch ist ok vielen dank im voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?