Musiknoten in deutsch

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Grundtöbne sind: C D E F G A und H

Dann gibt es mit Hilfe des Versetzungszeichen # (KReuz genannt) die Töne

cis dis eis fis gis ais und his

Dann gibt es mit Hilfe des Versetzungszeichen b ("be" genannt) die Töne

ces des es fes ges as und b (es heißt nicht his)

Steht ein # vor einer Note, so wird diese um 1/2 Ton erhöht.

Steht ein b vor einer Note, so wird diese um 1/2 Ton erniedrigt.

Es gibt auch folgende Merksätze "Es geht hurtig durch Fleiß" sind die Noten auf den Notenlinien "Fritz aß Citronen Eis" sind die Noten in den Zwischräumen. die anfangsbuchstaben der Worte sind die Namen der Noten.

c d e f g a h

genauso, wie die englischen, russischen und alle anderen :-)

Eisblumen 24.06.2009, 18:02

Im russischen?!heißt es do re mi fa so la si (si) do

0
ewunia99 24.06.2009, 18:11
@Eisblumen

in allen romanischen Ländern werden beide Systeme benutzt: 1) do, re.... 2)c, d, ....:-)

0
augustkoenigin 26.06.2009, 08:26

Autsch!! Russisch?......... wein

0

Deine Frage ist sehr unverständlich!

Meinst du c-d-e-f-g-a-h-c?

michii94 24.06.2009, 17:53

ja danke :)

0

Ich dachte, Musiknoten seien international?

Oubyi 24.06.2009, 17:55

Nein. c d e f g a b
ist üblicher als das deutsche
c d e f g a h

0
michii94 24.06.2009, 17:56
@Oubyi

ja, aber auf französisch heißen sie z.b do-ré-mi-fa-sol-la-si

0
augustkoenigin 26.06.2009, 08:25
@michii94

b ist einen halben Ton tiefer als h. Und international werden meist die italienischen verwendet. do-re-mi-fa-sol-la-si. Die Italiener haben auch um das Jahr Tausend die Notenschrift erfunden.

0

Was möchtest Du wissen?