Musikanlage - BMW E28?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast bei diesem Baujahr den Vorteil, dass es bereits brauchbare Stereo-Radios gab, auch mit Anschluss (oder der Nachrüstmöglichkeit) für externe Musikquellen).  Somit hast du schonmal die Möglichkeit, über das orignale Radio die Musik zu hören, die dir gefällt.

Die originalen Lautsprecher kannst du gegen Höherwertige austauschen. Ausser einer wirklich tiefen Basswiedergabe erreichst du damit einen musikalischeren Sound, und es ist optisch nicht erkennbar.

Für den Bass würde ich einen Gehäusesubwoofer nehmen, den du wieder herausnehmen kannst. Den Verstärker kannst du, falls Platz vorhanden ist, im Auto versteckt unterbringen, oder auf die Basskiste schrauben.

Denkbar wäre auch, Subwoofer an der Trennwand vom Kofferraum zu den Rücksitzen einzubauen, und im Kofferraum eine Abdeckung anzubringen, so dass sie nicht zu sehen ist. Das hängt von den Einbaugegebenheiten bei deinem BMW ab, die ich nicht kenne.

Die Kabel sorgfältig verlegen, so dass sie nicht auffallen, und schon sollten sich guter Klang, tiefer Bass und H-Kennzeichen nicht mehr ausschliessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo :)

Machbar ist alles & mein Onkel, der lange Zeit einen 525 Eta (E28) von ca. 1985 fuhr, hatte mit klobigen 80er Boxen auf der Hutablage (Pioneer?) tatsächlich einen super SOund in Verbindung mit dem originalen BMW Bavaria Kassetten-Radio ;)

Aber ich finde, dass ein Youngtimer kein Auto zum Verbasteln ist... passt einfach nicht zusammen & spätestens wenn der E28 doch mal verkauft werden soll, schrecken dicke neue Anlagen eher ab. Viele assoziieren damit unseriöse Autofahrer, oft leider tatsächlich zurecht... ich würde es seinlassen! Außerdem würde es die H Zulassung erschweren, wenn eine dicke neue Anlage montiert wäre.

Einzige Möglichkeit: Du kaufst originale Boxen aus den 80ern & baust diese in Verbindung mit einem wirklich tollen originalen Radio von damals ein. Evtl. gibt es sogar (vielleicht auch von BMW direkt) eine Radiokassetten Kombination mit externem CD Wechsler, Ende der 80er (evtl. schon zu der Zeit als es den E28 noch gab, müsste bis 88/89 gewesen sein) kamen die ersten auf den Markt. Das wäre dann was Gutes & würde auch keine Probleme etwa bei der H Zulassung geben.. weil es zeitgenössisch ist :)

Hoffe, ich konnte dir helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nen E28 mit dicker Anlage, das passt einfach nicht . Das ist der schönste 5er der je gebaut wurde . Er hat mittlerweile so einen Seltenheitswert das man ihn eigentlich am besten nicht anrührt außer zum cruisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Starke Bässe und guter Klang lassen sich nicht ohne einigen Aufwand realisieren. Du musst die Türen und den Kofferraum dämmen und evtl. Doorboards bauen/kaufen. Sonst ist es einfach nur ein lautes Geschepper, aber kein guter und kräftiger Klang. Wobei das natürlich immer Ansichtssache ist. Viele bauen sich 2-4 Lautsprecher in die Hutablage und sind damit zufrieden, weil es ganz laut Bumm-Bumm macht. Tatsächlich ist so etwas einfach nur Pfusch und auch sehr gefährlich.

Du solltest also zunächst für dich stark und gut definieren und dir überlegen wie viel Zeit und Geld du dazu bereit bist zu investieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zugegeben, ich werde dir mit meiner antwort leider nicht helfen können, da ich von hi-fi schlicht keine ahnung habe.
jedoch finde ich einen gut gepflegten e28 durchaus interessant und vermute das du mit dicker anlage, angefangen bei einem modern aussehendem radiobedienteil, bereits die h-zulassung knicken kannst.
ich persönlich bin weiterhin der meinung: ein vernünftiger motor + entsprehende auspuffanlage ist ohnehin die geilste musik der welt. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Makeupfresse23
30.04.2016, 12:08

Deswegen würde ich ja lieber eine Externe wollen die ich nicht fest einbauen muss & theoretisch jedezeit rausnehmen könnte!

0

Was möchtest Du wissen?