Musikalische Frauenpower der späten 70er frühen 80er - Beispiele?

3 Antworten

Cosa Rosa (Rosa Precht) fiele mir noch ein ... habe ich auch immer gern gehört :) Und Jule Neigel mit ihrer Band. Immer noch hörenswerte Musik -------> hier ist mal "Schatten an der Wand". Wobei Jule Neigel und Rosa Precht eher Mitte-Ende der 80er waren, das war so die Ära ZDF-Hitparade mit Viktor Worms ab 1984/1985.

https://youtube.com/watch?v=5GPS6Z3uWRM

Woher ich das weiß:Hobby – Aus Spaß an der Freude!

Bananarama, Roxette, Warlock (Doro Pesch), Nu Shooz, Mel & Kim, Heart, Salt N Pepa, ...

Nena; Tina Turner; Chakakan,Bonnie Taylor; The Pointer Sisters; Cindy Lauper; Robin Beck; Laura Branigan;Kim Wilde; Ideal; IXI; The Pussycats; Withney Housten; Rainbirds; Sister Sledge; Taylor Dayne; Fräulein Mencke; The Weather Girls; Sam Brown; Mel&Kim; Bananarama; Katrina&The Waves....:-)

Also wer mit Acts wie Bananarama antwortet hat - tut mir leid - die Frage nicht verstanden. Erstens war das keine echte Frauenband sondern nur ein Retorten-Act aus der Stock-Aitken-Waterman-Fabrik, zweitens kamen sie (wie viele der in der Antwort genannten) erst viel später. Ich meinte echte Pionierinnen des Rock/Pop.

0
@Renegade71

Jo, die Frage habe ich wohl ganz offensichtlich falsch verstanden...

0
@Renegade71

Wobei Bananarama schon etliche Hits hatten, bevor sie mit Stock/Aitken/Waterman überhaupt gearbeitet haben (das war erst 1986 der Fall). Und definiere mal Retorten-Act? Bananarama war keine Castingband, wie es sie scheinbar heute nur noch gibt, sondern drei Freundinnen die anfangs in Clubs aufgetreten sind und dann ihr Hobby zum Beruf gemacht haben.

0
@Renegade71

Nein, Bananarama, kamen in den frühen 80ern. Dann genauer formulieren

0

Was möchtest Du wissen?