Musik zum Tanzen zu Standard- und Lateintänzen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Such mal bei Spotify nach Oliver Eff-Punkt. Dort habe ich meine Unterrichtsmusik nach Tänzen in Playlists sortiert. Es sind fast alles original Songs,  also keine schreckliche Tanzmusik.

Ich hoffe ich konnte helfen! 

Oliver Vom Team www.ich-werde-tanzlehrer.de 

PS: Spotify ist auch kostenlos möglich 

Hey ;)Also bei uns in der Tanzschule tanzen wir jive z.b auf lips are movin oder all about that bass langsamer Walzer zB auf a thousand years. Mehr Lieder weiß ich leider nicht auswendig und bin auch sehr schlecht im erkennen aber vielleicht bringt dir das trotzdem was.... Ansonsten schau doch mal auf www.tanzmusik-online.de 

Viel Glück beim vortanzen LG loveCailin

Du brauchst bis morgen (!!!) also zu allen wichtigen Standard- und Lateintänzen MODERNE / AKTUELLE Musik, weil Du "wo vortanzen" möchtest.

Wie wichtig ist dieses Vortanzen, da Du das so locker angehst und Dich offenbar bis 18 Stunden vor dem Termin noch um keine brauchbare Musik gekümmert hast?

Ist es denn gültige Auflage, dass die Stücke modern / aktuell sein sollen - oder bist Du es, die nicht zu den 80.000 "Klassikern" tanzen möchte, die es da gäbe?

Wo ist das Problem? Im Erkennen, ob ein Musikstück "Samba" ist - oder "Fox" oder "Tango"? Oder weil Du nicht selbst suchen möchtest? Es gibt sogar Filmmusik, die voll ist mit Tango oder Wiener Walzer. Hier müsste sich jetzt jemand einen Abend lang für Dich hinsetzen und über das Internet die moderne / aktuelle Musik durchkämmen nach den Tänzen, für die Du Musik suchst. Das solltest Du wirklich selbst tun, es ist Arbeit und kostet einige Stunden. Und willst du anderen Leuten überlassen, Deine Musik für Dein Vortanzen zu finden? Das beinhaltet Risiken, meinst Du nicht?

Wenn ich ein Vortanzen diesen Umfangs hätte, würde ich niemals die Musik erst kurz vor Gongschlag heraussuchen. Jeder Tänzer weiß, wie wichtig es ist, seine Musik vorher bereits aus dem FF zu kennen und bereits konkret danach geprobt und seine Choreografie ausgearbeitet und auf die Musik abgestimmt zu haben. Es sei denn, es geht im Grunde um gar nichts.

Selbst für schulsportliche Dinge würde ich meine Musik vorher bereits gut kennen wollen, denn immerhin ist auch ein Walzer nicht nur "rück-seit-ran, vor-seit-ran", sondern enthält zusätzliche Schrittfolgen, Richtungswechsel und Klimbim, die man doch auf das jeweilige Stück und die Wechsel, die bereits in der Musik enthalten sind, abstimmen sollte. Tanzen sollte mit der Musik korrespondieren - denn auch danach wird geurteilt.

Du hast absolut keine Zeit, denke ich. Du solltest auf die "originalen", klassischen Tanzstücke zugreifen, für Latein gibt es diese als traditionelle Musik aus den lateinamerikanischen Ländern. Musik für Standard bzw. Gesellschafts- und Modetänze findest Du in "unserer" Tanzmusik der letzten 150 Jahre und der Musik der USA seit den 1920iger Jahren. Im Internet kannst Du ganz gezielt nach Seiten suchen, auf denen Tanzmusik zu Standard o. Latein zu finden ist.


2

Das ganze ist ein musisches Projekt an meiner Schule. Sonst bin ich top vorbereitet, mir ist nur aufgefallen das ich noch Musik brauch. Wir sollen realtiv aktuelle Musik nehmen. Ich hab schon durchgehört aber bin mir nicht 100% sicher und kann meine Tanzlehrerin gerade leider nicht fragen. Sonst würde ich die ganzen "Standarts" nehmen... Und ich tanz nicht auf Choreografie des wär stures Auswendig lernen...

0
31
@VanessaNessix3

Und ich tanz nicht auf Choreografie des wär stures Auswendig lernen...

Ach so, sorry. Daher also das "Spontane". ;-)

Ein wenig auf die Musik abgestimmte, selbst entwickelte "Choreografie" (was nur erkennen lässt, dass man die gewählte Musik aufmerksam durchgearbeitet hat) ist aber einer der wesentlichen Punkte für gutes Tanzen. Tänzerischer Ausdruck kann gezielter wirken, wenn nicht so ganz dem Zufall überlassen bleibt, was einem da wann irgendwie in den Kopf kommt oder auch nicht.

Ich denke, das siehst Du etwas sehr vorurteilsbehaftet. Auf "stures Auswendiglernen" ist choreografisches Können nicht zu reduzieren. Es geht darum, sich vorher bereits konkretere Gedanken gemacht und ausprobiert zu haben, was wann gehen könnte - und wie. Man kann auch sagen, wer spontan drauflos tanzt, nutzt nicht die Möglichkeiten, die das Musikstück bereits hörbar anbietet. Macht aber nix. Viel Erfolg bei der Suche!

1

Was möchtest Du wissen?