Musik wird immer schlechter?

Das Ergebnis basiert auf 25 Abstimmungen

Wird Schlechter 92%
Wird Besser 8%

10 Antworten

Du spielst selber verschiedene Instrumente und schreibst ein solcher Nonsens?

  • Entweder du hast diese Weisheit von deinen Großeltern übernommen,
  • Bist selber in diesem alter, oder noch ein Kind mit wenig Erfahrung,
  • oder du kennst dich in der Musik-Szene von heute absolut nicht aus.

___

Es gab immer auch, absolut schlechte und un-kreative Musik,
so gestern wie auch heute.

Ein Beispiel der Punk aus den 70er Jahre, totaler Absturz, jeder Trottel auch ohne Talent hat sich ein Instrument gegriffen und drauflos gespielt.

Trotzdem hat das wiederum viele gute Musiker inspiriert, daraus etwas besseres zu machen und ein neues Genre ist entstanden z.B. der Post-Punk. Die selbe Geschichte bei deutsche Welle, Techno, deutscher Rap und ein aktuelles Beispiel Dark /Black Metal.

Beim Dark /Black Metal sind erste Bands mit kreativen Ideen und Genre-Mix bereits am Start. Aus dem Radio wirst du jedoch darüber nie erfahren.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Kenner, -Liebhaber innovativer Musik in fast allen Genre

Ja ich würde sagen dass ich keinen nosense schreibe. Ich nehme die Instrumente selber auf, experimentiere mit ihnen und versuche irgendwelche Klänge zu kreieren

0

Hallo,

ach das gut alte Früher... Damals war ja alles besser, selbst der Spruch, dass früher alles besser gewesen sei.

Der Vergleich zwischen einem Pop-Sternchen und einer Rockband, die sich 23 Jahre vor der Geburt von Frau Grande gründete und alle großen Hits vor ihrer Geburt hatte, hinkt vielleicht etwas. Frau Grande klingt ja nicht einfach aus Unvermögen anders als Queen, sondern wird wohl gar nicht so klingen wollen.

Tonstudios gibt es noch. Bands die Songs zusammen erarbeiten gibt es noch und auch Produktionen, bei denen man experimentierfreudig ist gibt es noch. Sylvia Masseys "Recordings Unhinged" ist voll mit Anekdoten, die teilweise auch recht aktuell sind - Massey nahm auch letztens einen Song für das Thunder Pussy Debut in einem alten Kühlturm auf.

Oder gibt es bald wieder Menschen die wissen was Musik wirklich ist?

Ich würde behaupten, dass es diese Menschen auch aktuell gibt. Ich würde Frau Grande auch nicht per se absprechen wirklich Musik zu machen - Nur weil das nicht deinen Geschmack trifft, bleibt es ja Musik.

Wenn man sucht wird man aktuell abseits von Mainstream sicher die ein oder andere Band finden, die zusammen schreibt, in Tonstudios geht und auch durchaus experimentierfreudig ist.

Wenn dir die Musik auf Hit-Antenne-0815 oder was weiß ich nicht gefällt, musst du die nicht hören. Das 70 Jahre bestehende Universitätsradio aus der Bronx ist halt auch nur ein paar Klicks entfernt.

früher gab es viel Mist. Heute gibt es viel Mist. Ich höre momentan viel neuere Musik aber Sachen die ich gut finde, von Bands die ich mag. Was heute viel gehört wird (vorallem das Pop Genre) macht mich überhaupt nicht an, aber wenn man gute Musik hören möchte sind die bekannteren Songs sowieso eher selten zu empfehlen ..

Du kennst nicht viele Musiker, stimmt's? Es wird noch sehr, sehr viel Musik per Hand gemacht.

Und es gab auch immer Sänger, die die Lieder, die sie sangen, nicht selbst komponiert haben. Prominentes Beispiel: Enrico Caruso.

Doch ich kenn auch viele, die nicht so Mainstream sind. Aber die meisten sind es halt

1
@goodgame007

Persönlich?

Ich kenne eigentlich nur Musiker, die (zwar nicht alle unplugged) ihre Musik noch selbst spielen, vielleicht noch mit Effektgeräten, aber ohne Computer oder Synthesizer. Es wird aber sehr viel gecovert in unserer Gegend, eigene Songs werden nur von wenigen gespielt.

0
@ZiegemitBock

Ich hab nix gegen Computer. Die sind ein nützliches Tool, jedoch sollte er keine Musiker ersetzten.

0
Wird Schlechter

Meiner Meinung nach wird die Musik schlechter. Es gibt zwar Ausnahmen, aber das meiste was ich bisher hören musste, weil es Freunden von mir gefällt würde ich mir Privat niemals anhören.

Was möchtest Du wissen?