Musik-Wiener Klassik- Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mit dem Satz ist eine Zeile eines Musikblattes gemeint. Die Sonatenhauptsatzform ist eine Vorlage für jedes Musikstück der Wiener Klassik. Die Sonatenhauptsatzform besteht aus je 4 Sätzen, also je 4 Zeilen von Noten, pro eines Vorspiels. Die Sonatenhauptsatzform besteht aus 4 Melodien mit 4 Sätzen. 1. Exposition; 2. Durchführung; 3. Coda; 4. Reprise. Und diese Teile, also Exposition usw. bestehen aus 4 Sätzen, also 4 Zeilen lange Musikblätter. 1 Melodie besteht aus diesen 4 Zeilen voller Noten mit CDEFGABC etc.

Die Merkmale der Wiener Klassik sind zusammen gefasst: Einfachheit (Ein Auszubildener dieser Zeit konnten schon die Notenblätter von Beethoven und Mozart einfach anaylsieren), Einheitlichkeit (Homophon = Jedes Musikinstrument spielt die gleiche Melodie, aber in anderer Höhe (Tongeschlecht)) und Ausgewogenheit (Man kann die Emotionen, also Gefühle, des Komponisten verstehen durch die Musik. Z. B. Synphony Nr. 5 von Beethoven. Man kann dort ganz klar erkennen das er niedergeschlagen ist.

Falls weitere Fragen einfach kommentieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?