Musik mit Songtexten ohne Refrains?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
print("code sample"); ich kenne jetzt viele Lieder aus dem deutschen pagan metal, die aus Texten der Edda bestehen. Und auch Minnelieder bestehen aus einem zusammenhängendem Text. Ich denke nur nicht, dass vertonte erzählende Texte deinen Musikgeschmack treffen dürften. In der Populärmusik wirst du aber auf jeden Fall nicht fündig werden.

Sarkasmus.

Sowas muss man erstmal fertig bringen...

0

Metal hat fast nie Refrains.

Gut, dieser Song hat einen, der wird aber nur einmal kurz wiederholt und der Text ist für eine Metalband auch relativ gut. Die Band hat meistens politische und gesellschaftskritische Texte.

http://www.youtube.com/watch?v=GozbMoAkEqc

Ist das wirklich so mit dem Metal? Vielleicht ist das ja genau meine Richtung... Ich glaube mich daran zu erinnern, dass Metallica ihre Musik genau ohne solche Monotonie schreiben. Habe eigentlich fest mit dem Namen Metallica gerechnet und hatte vor, da bald mal richtig rein zu hören.

Es gibt ja tausend verschiedene Metal-Arten. Ist Deine Aussage auf die meisten anwendbar? Danke für die Antwort.

0
@Uliko

Also, Metalsongs haben eigentlich fast nie Refrains, wenn, dann macht der klassische Heavy Metal Gebraucht davon. In den anderen Stilen kommt es besonders auf die Musik an, nicht den Text. Deshalb ist die Musik sehr komplex, abwechslungsreich, beinhaltet Tempowechsel, Breaks und Soli. Nur der Text ist meistens vollkommen nebensächlich ;)

Das oben genannte Lied ist übrigens Thrash Metal.

0

ich weiß vor allem nicht, was so schlimm daran ist, dass ein lied eingängig sein soll. "Refrains haben meiner Meinung nach vor allem den niederen Sinn, den Track eingängiger zu machen und damit die Verkaufszahlen zu erhöhen" es geht zwar bestimmt auch um verkaufszahlen, aber nicht nur. vielleicht gefällt dem künstler selber das ganze auch so besser. pop-musik ist nicht so schlimm, wie sie immer verteufelt wird. es ist einfach das, was den geschmack der meisten menschen trifft. es muss bei keiner kunst rein um die virtuosität der komposition oder ähnliches gehen, finde ich.

Junge, ich will hier keine Grundsatzdiskussionen führen. Bleib bei Deinem gewohnten Standardzeug und lass' mir meine Meinung. Natürlich geht es hauptsächlich darum, den Hörer so schnell wie möglich "gefangen zu nehmen". Und natürlich um Gewohnheit...

0

Was möchtest Du wissen?