Musik gratis downloaden oder legal was ist besser?

8 Antworten

Moinsen,

wieso stellst du die Frage denn so? Es muss ja nicht heißen, nur weil die Musik oder das Kunststück gratis ist, ist es auch gleich illegal.

Ja, es gibt Peer-toPeer-Anbieter wie JDownloader oder EMule (die das vllt. noch kennen mögen), die urheberrechtlich geschütze Werke illegal weiterverbreiten. Das hat aber was mit dem direkten teilen der gedownloadeten Software zu tun.

Wenn ich beispielsweise auf Wikipedia die Nationalhymne herunterlade, dann ist diese kostenlos aber es ist nicht gleich illegal.

Weiterhin gibt es noch andere Methoden, die für dich als Anwender einer Art rechtlichen Grauzone unterliegen. Es gibt Programme, mit denen du Videos und somit auch Musik von Youtube herunterladen kannst. Solltest du diese jedoch erneut publizieren, also veröffentlichen, begehst du eine Straftat. Wenn du die heruntergeladene Musik nur für dich verwendest, ist es nicht gleich illegal, aber auch nicht gleich legal. Wie gesagt.. rechtliche Grauzone.

Ansonsten mag ich Dienste wie Spotify oder Netflix. Wenn es aber in der Zukunft dazu kommt, dass alle Filme-Publisher ihren eigenen Weg gehen und wie Warner Brothers auf ihre eigene Streaming-Plattform setzen, dann... naja... gibt es viele Seiten, die dir kostenlos, wenn auch nicht immer legal, weiterhelfen. ;)

VG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

gehst du schon arbeiten (eventuell Ferienjob?). Wie würde es dir gefallen, wenn du für deine Arbeit kein Geld bekommen würdest?

Wenn du die Musik gut findest, muss es das doch wert sein, den/die Künstler zu unterstützen.

Was möchtest Du wissen?