Musik, die man mit Las Vegas in Verbindung bringen kann?!

6 Antworten

Es gibt einen Song "Las Vegas", ich glaube von Frank Sinatra.

Viva Las Vegas von Elvis

Ist es der echte Alan aus Hangover im Las Vegas Strip?

Hey Guys,

im September war ich in Las Vegas ... im Las Vegas Strip habe ich Alan aus Hangover getroffen ... dort haben wir natürlich Bilder mit ihm gemacht ... ich bin mir ziemlich sicher dass es der echte Alan war weil er halt auch die gleiche Stimme hatte ... nun hat meine Schwester gesagt, dass in Las Vegas viele Leute sich als Berühmtheiten verkleiden ... im Internet habe ich recherchiert und ein Interview von Alan vom letzten jahr gelesen, dass er beeindruckt ist dass jmd 600 Dollar in der Stunde macht indem er sich als ihn verkleidet durch fotos machen ..... hat von euch jmd auch Alan in Las Vegas getroffen und kann sagen ob es nun der echte ist oder nur ein Fake ? bin ziemlich verwirrt ...

...zur Frage

Filmmusik finden?

Suche die Filmmusik zu dem Film "Die schrillen vier in Las Vegas"! Wer weiß wo ich das herausbekommen kann? Suche da nämlich ein bestimmtes Lied. Weiß aber eben leider nicht wer es singt oder den Titel.

...zur Frage

Können Songs in Dur traurig klingen und sehr emotional sein?

Hey, man sagt ja, dass Dur normalerweise eher fröhlich ist. Ich schreibe allerdings gerade einen Song (Campfire - also Lagerfeuer), der einem zwar irgendwie ein gutes Gefühl gibt, aber auch irgendwie traurig ist und hauptsächlich aus Durakkorden besteht. Verlinken kann ich den Song leider nicht, da ich ihn noch nicht fertig habe. Allerdings habe ich auch einen anderen Song "Sea Storm" verfasst, den ich verlinken kann.

Damit ihr es euch vorstellen könnt:

Für das Stück habe ich Es-Dur gewählt, weil diese Tonart ja ohnehin als warm empfunden wird. Das Tempo ist "Achtel = 80". Ich wählte eine Klavierbegleitung, die vom Anfang bis zum Ende in Sechzehnteln die Akkorde mitspielt. Das Motiv ist wie dieses Beispiel " es' - g' - es' - B " zeigt immer so eine Tonfolge. Ich habe dadrunter die Streicher gesetzt, welche immer die Akkorde mitspielen (wobei ich variiere und z.B. einige Töne auch oktaviere und im Violinen- sowie Bassschlüssel notiere). Eine Gitarre gibt ebenso die Töne (notiert im Tenorschlüssel). Diese habe ich mit einem Glissandi versehen, sodass ein "Lagerfeuer-Feeling" aufkommt. - man sagt schließlich "Lagerfeuer-Akkorde". Mit einem Pad werden ebenso Stellen hervorgehoben, wobei dieses Ähnlichkeiten mit den Streichern hat. Das Sopran Saxophon gibt die Hauptmelodie (Es soll das romantische Feeling symbolisieren und ist schließlich menschenähnlich - also ist die Melodie singbar.) Ich muss auch erwähnen, dass an gewissen Stellen Akkorde benutzt habe, die nicht in der Tonart vorkommen, aber dies habe ich aus stilistischen Gründen gemacht. In der zweiten "Strophe" kommt ein Schlagzeug hinzu, was allerdings eher leiser sein sollte. Das Klavier-Motiv wird um eine Oktave erhört. Der Bassschlüssel wird zum Violinenschlüssel; der Violinenschlüssel zum 8va Violinenschlüssel. Dynamisch gesehen habe ich mit dem Klavier und den Streichern im piano angefangen. Das Saxophon steigt in mezzoforte ein, währenddessen langsam die Streicher mitlerweile in Mezzoforte spielen. Das Saxophon fährt in forte fort. Die Streicher werden im decrescendo wieder zum piano. Dann im crescendo wieder zu forte. Es folgt eine Stelle, an der die Streicher im piano zu hören sind. Dadrüber ist das Klavier zunächst im mezzoforte, dann im forte zu hören. Weiterhin ist das Klavier im sforzato piano zu hören, wodraufhin ein piano folgt. Dann gibt es ein sfz, wordraufhin das Klavier in mf (mitlerweiler um eine Oktave erhört) fortsetzt. Hier setzt erst das Schlagzeug ein. Ich muss mir noch überlegen, wie es weitergeht, aber dies ist schon einmal eine grobe Beschreibung meines Stückes.

Was meint Ihr? Warum ist ein Song voller Dur-Akkorde so emotional? Oder kommt es einfach auf das Zusammenspiel der einzelnen Stimmen an? Ich wollte ja eine Lagerfeuer-Stimmung erreichen, nur habe ich nicht mit sowas Emotionalem gerechnet...

Das ist übrigens mein letzter Song "Sea Storm": https://www.youtube.com/watch?v=XOxgXrv0kvM

...zur Frage

wie heisst im film "hangover" das lied wenn die jungs mit dem auto in vegas ankommen?

nach der sache mit dem artisten/autisten...

...zur Frage

Lustige Filme?(drogenfilme)

Suchen lustige Alkohol und Drogenfilme wie Hangover, Fear and Loathing in Las Vegas ...?

...zur Frage

Freund hat Schluss gemacht, soll ich um ihn kämpfen?

Mein Freund hat sich sehr plötzlich von mir getrennt, weil er im Moment viel Stress hat wegen seinem Abi unter anderem. Habe das Gefühl, dass er aber die Trennung selbst auch nicht gut findet. Da er mir auch geschrieben hat und meinte dass er nicht so gut schlafen konnte. Jetzt hat er einen komischen Status gehabt aus einem japanischen Lied, das übersetzt so viel heißt wie: Hör nicht auf deine Träume zu sehen, auch wenn du weinst. Ich werde das ganze Lied mit der Übersetzung mal unten ran hängen ... vielleicht kann einer von euch mir ja sagen, was er davon hält. Als wir uns vor zwei Tagen verabschiedet haben und ich sehr geweint habe, hat er mich auch fest in den Arm genommen und mir immer wieder über die Wange gestreichelt und gesagt dass er mich auch sehr vermissen wird und so. Habt ihr eine Idee inwiefern ich seinen Status mit uns in Verbindung bringen kann und allgemein sein Verhalten? Ein Grund sich Hoffnungen zu machen dass wir wieder zu einander finden? Ich würde gerne um ihn kämpfen weiß aber nicht wie, da er der Meinung ist, dass seine Gefühle im Moment nicht für eine Beziehung ausreichen durch den ganzen momentanen Stress durch den wir durch mussten. Ich muss dazu sagen, dass er Depressionen hat und gerade die gesamte Zeit sehr schwarz sieht. Wie kann ich ihn zurück gewinnen? Ich will nicht dass er uns aufgibt. Was haltet ihr von seinem Verhalten, den Spruch und dem Lied? Kann mir jemand erklären um was das Lied geht? Ich verstehe nicht so ganz die Bedeutung und habe Angst das Ganze misszuverstehen.

https://www.youtube.com/watch?v=Rer47actpt8 <- Das Lied + Übersetzung

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?