musik: der löwe schläft heut nacht

6 Antworten

Ist ein afrikanisches Zulu-Traditional. Die bei uns bekannteste Version ist von The Tokens. Zu Simon and Garfunkel fallen mir andere schöne Lieder ein, aber nicht dieses. Die beste Version ist aber meiner Meinung nach die von Miriam Makeba.

Das Original heißt "Mbube" aus dem Jahre 1939 (Interpret: Solomon Linda's Original Evening Birds). Es ist ein Südafrikanischer Zulu-Song. Die erste und beste englischsprachige Version ist von "The Tokens" aus dem Jahre 1961 und trägt den Namen "The Lion Sleeps Tonight (Wimoweh).

Du meinst also die Originalversion in englisch, dann ist es Simon and Garfunkel - The lion sleeps tonight

Wieso hat Volksmusik/Schlager in der Öffentlichkeit einen so schlechten Ruf?

Hallo :)

Vorweg, ich bin kein Fan von volkstümlicher Musik.. und aus dem Schlagerbereich finde ich nur wenige Interpreten & ihre Lieder wirklich gut (Hanne Haller, Udo Jürgens oder Roger Whittaker sowie manche Lieder von den Flippers und alte Aufnahmen von Olaf Berger), die meisten Schlager sind für mich uninteressant -------> man hört sie zwar am Rande aber sie hinterlassen keinen Eindruck. Mein Musikgeschmack umfasst im Wesentlichen internationale "Oldies" aus den 70er-90ern, die Neue Deutsche Welle oder Deutschrock/Liedermacher.

Was mich aber wundert ist, dass der Schlager bzw. die Volkstümlichen Schlager einen so schlechten Ruf haben & in Massenmdien alles was außerhalb von Helene Fischers Liedern, die gerade in Mode sind, ist so gnadenlos fertiggemacht bzw. ins Lächerliche gezogn wird.. teilweise geht dann die Kritik auch genauso hässlich gegen die Zielgruppe/gegen die Schlagerfans oder auch gegen einschlägige Musiksendungen ----------> habe neulich eine Internetkolumne gelesen die an Gehässigkeit m.E. nicht zu überbieten war & sowas würde man über irgendeine Privatfernsehen-Primitivproduktion sag ich mal in dem Umfang sicher NICHT publizieren..! Solche "Artikel" sind m.E. weder Satire noch sonstwas sondern einfach nur noch unnötig.

Ich finde das eigentlich sehr schade, weil die Musik sicherlich nicht "minderwertiger" ist als irgendwelche Popmusik die wenn man's so will exakt die selben Themen in englischer Sprache oder mit "intellektuell wirkendem deutschem Vokabular aufgreift.. da geht es doch auch meist um Liebe, (Un-)Treue, Zärtlichkeit, Herzschmerz & irgendwelche Beziehungskisten!

Ich kann mir es nicht wirklich erklären, warum der deutsche Schlager bzw. die Volkstümlichen Schlager so lächerlichgemacht werden.. mein Opa z.B. liebte diese Art von Musik & ging mit den Liedern von den Flippers oder von Toni Marschall "durch dick und dünn".. und viele Leute die ich kenne, nicht nur "alte Rentner" finden deutsche Schlager weder lächerlich noch sonst wie schlecht.. und das sind auch Lieder fernab von "Atemlos durch die Nacht"..!

Woran liegt es dass der Schlager abseits von der gefeierten Helene Fischer (die ich absolut nicht abhaben kann mit ihren Liedern & Shows, weil mir persönlich das zu künstlich ist) in der Öffentlichkeit einen so schlechten Ruf hat bzw. man sich gern über die Musik oder über die Fans/über die TV-Sendungen "amüsiert"?

Bin gespannt was ihr dazu sagt bzw. was ihr für THesen habe :)

Schönen Sonntag noch!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?