Musaril bzw. Tetrazepam verboten?

5 Antworten

Geh mal googeln, da steht jede Menge. U. a. soll es wegen gravierender Hautschäden vom Markt genommen werden. Es wurden schon Medikamente vom Markt genommen, bei denen die Nebenwirkungen bei weniger Probanten vorkamen. Es ist nicht das einzige Muskelrelaxanz, das vom Markt verschwindet. Scheinen doch mehr Nebenwirkungen als Wirkungen zu haben bzw. schlimme Nebenwirkungen. Nimm Ibuprofen 600, das hilft auch ganz gut. Oder mach Gymnastik usw..

Musaril ist eigentlich gar kein Schmerzmittel, sondern ein Mitel zur Muskelentspannung und -entkrampfung. Das heißt, dass Du stark verspannte Rückenmuskeln haben musst, wenn Musaril Dir hilft - und diese Verspannungen werden von M. nicht geheilt, sondern nur kurz abgemildert. Der Schmerzgrund müsste auch anders zu behandeln sein: Massagen, Krankengymnastik, Akupunktur. Oder eventuell Voltaren schlucken? Voltaren wirkt abschwellend, Ibuprofen wirkt ebenfalls Muskel-entspannend.

Jetzt wirst Du sagen: Das sind doch wieder Medikamente! Ja, aber Musaril gehört zu den Benzodiazepinen (ich weiß wirklich nicht, warum die Ärzte die immer noch verschreiben) - diese Medikamente machen stark abhängig und führen nach einer Weile zu paradoxen Effekten: sie entspannen dann nicht mehr, die Beschwerden können sich sogar verschlimmern - ohne dass man das Mittel absetzt.

Also an Deiner Stelle würde ich mal versuchen, die Verspannungen in Deinem Rücken anders in den Griff zu kriegen. Manche Krankenkassen bezahlen sogar einen Besuch beim Osteopathen. Oder versuch es mal mit den anderen genannten Mitteln, die alle frei verkäuflich sind. Also kein Schmerzmittel sollte man dauerhaft nehmen, es ist keine Behandlung, aber es ist gut, etwas in der Schublade zu haben, was einem über einen langen Tag hilft. Gute Besserung!

Auslöser für die Diskussion sind Berichte über Hautreaktionen, zum Teil mit Todesfolge. Natürlich ist JEDER einzelne Todesfall aufgrund eines Arzneimittels schlimm. JEDE Einnahme eines Arzneimittels sollte daher kritisch geprüft werden. NUR: Die Alternativen bei den beanspruchten Einsatzgebieten von Musaril sind halt leider recht dünn gesät. Ich für mich habe schon vor drei Jahren eine Alternative gefunden - aber ich frage mich ernsthaft, wie viele Berichte über unerwünschte Wirkungen wir über dieses Präparat lesen werden, wenn es erst einmal so oft verordnet werden würde wie Musaril zur Zeit. Heisst im Klartext: Nutzen-Risiko müssen sorgfältig abgewogen werden. Meines Erachtens liegt dieses Verhältnis für Musaril noch immer im Nutzen-BEreich, wenn es denn richtig eingesetzt wird.

Erfahrungen mit Musaril 50 mg und Diclo 50 mg

Hallo ihr lieben,

Ich habe mir vor 2 Tagen die Wirbelsäule gestaucht aufgrund eines Sturzes. Einen Tag später wollte ich eine Kiste Sprudel lupfen und mir ist es ins "Kreuz" gefahren. Heute war ich beim Arzt und er meinte nach längerem Abtasten etc. das es die Bandscheiben seien und hat mir auch gleich eine Spritze verpasst.

Zur Schmerzmedikation muss ich 3 x 1 Diclo 50 mg und zur Nacht 1 Musaril 50 mg nehm.

Mich würden eure Erfahrungen mit diesen Medikamenten interessieren, da Musaril anscheinend so "üble" Nebenwirkungen haben soll und es angeblich leicht abhängig macht.

Danke im Vorraus :)

LG

...zur Frage

Tablette gegen Sprachstörungen?

Hello there, Gemeinde,

ich hab auch mal wieder eine Frage an die Fachschaft hier. Ich erkläre kurz worum es geht, mein Problem is nämlich etwas spezieller:

Seit meiner Kindheit (ca. 4. Lebensjahr) leide ich an einer Sprachstörung, eigentlich kein Stottern, eher Richtung Poltern gehend. Also schnelles, überhastetes Sprechen, ab und zu mal ein Stottern, insbesondere bei Wörtern die mit W anfangen, mal eine Silbe verschlucken sowas halt.

Eine Therapie beim Logopäden hat relativ wenig gebracht. Ich habe es mit der Pausentechnik versucht sowie mit Vokaldehnung. Das Problem war, selbst wenn ich mich aufs Sprechen konzentriert habe, es ging nur eher schlecht als recht. Man führte es darauf zurück dass ich einfach zu schnell denke.

Nun bin ich mit 21 Jahren schwer psychisch erkrankt. Ich habe knapp 2 Dutzend verschiedene Psychopharmaka bekommen, darunter auch Neuroleptika. Auffallend war hierbei folgender Effekt:

Unter dem Neuroleptikum Fluanxol (Flupentixol) wurde das mit dem Sprechen noch viel viel schlimmer. Ich habe richtig gestottert und kaum noch ein Wort raus gebracht, eine Konversation führen war fast nicht mehr möglich. (Das Medikament wurde aber später auch abgesetzt, und es war wieder wie vorher) Derzeit und seit ca. 4 Jahren bekomme ich das Medikament Leponex (Clozapin). Seit ich das nehme spreche ich total normal. Ich muss mich gar nicht mal anstrengen, es geht von ganz alleine. Das finde ich toll. Und ich habe nicht den Eindruck dass mein Denken nun langsamer geworden ist. Is aber eher eine Begleiterscheinung des Medikamentes

Problem: Ich kann (also ich kann schon, aber will nicht) das Medikament ja nicht ewig nehmen, da die Nebenwirkungen doch erheblich sind. Ich merke jetzt, wo ich nur noch eine sehr kleine Dosis Leponex nehme, dass das Sprechen wieder schlechter wird, das macht mich traurig.

Ich frage mich daher, ob die Forschung schon so weit ist, dass es Medikamente gibt, die gezielt das Sprechen beeinflussen. Ich weiß, dass beide Medikamente die Botenstoffe = Neurotransmitter Histamin und Acetylcholin beeinflussen als Begleiteffekt, daher denk ich dass das mit dem Sprechen irgendwie damit zusammenhängt.

Weil es wäre schön, wenn ich sowas wie ne "Sprechpille" nach dem Vorbild von Donald Duck einnehmen könnte, um mein Sprechen so schön zu halten wie es jetzt ist. Meine Sprachstörung ist nämlich echt eine Barrikade im täglichen Leben.

Wer hierzu Näheres weiß, ist herzlich eingeladen mir etwas zu schreiben. Danke schonmal an alle. Die Betonung liegt auf "wissen". Ich möchte hier KEIN Getrolle und keine Mutmaßungen oder Kommentare irgendwelcher Unwissenden haben, die mir eh nicht weiterhelfen werden :(

MfG

Alex

...zur Frage

Psychopharmaka - Halluzinogen

Hallo

Laut mehreren Quellen gehören auch Halluzinogene zu den Psychopharmaka. Allerdings finde ich im Internet echt nirgends eine Erklärung, inwiefern Halluzinogene medizinisch verwendet werden. Könnte mir jemand, falls es denn so ist, ein oder am besten mehrere Beispiele (mit Quelle wenn möglich) geben?

Danke im Voraus

mfG aXect

...zur Frage

Guten Tag. Ich nehme seit ca.5 Wochen Sertralin 150mg und 0.5mg Sormodren und fahre sehr gut damit. Einzige NW ist leichter Tremor. Langzeiteinnahme möglich?

Hallo. Ich nehme ca. 5 Wochen Sertralin 150mg und meine Depression ist deutlich besser, sowie mein zwanghaftes aufräumen und Hände waschen. Die Angst bessert es auch etwas. Das Sormodren (Anticholinergika) nehme ich aufgrund des starken Schwitzens durch das Sertralin, allerdings reicht eine 1/4 Tablette von 2mg und es hört nach 1-2 Stunden der Einnahme direkt auf und ich glaube zu merken, dass es die Wirkung des Sertralins positiv beeinflusst. Meine Frage wäre ob sich jemand mit dieser Kombination auskennt bzw Erfahrungen hat und ob man es so zusammen auch länger einnehmen könnte.
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.

...zur Frage

Wie bekomme ich Ketamin vom Arzt verschrieben?

Ich leide seit 10jahren an extrem starken Rückenschmerzen:(abe schonsämtliche Medikamente ( Tetrazepam, tilidin, musaril) und diverse andere Schmerzmittel bekommen . habe letzte woche von einem bekannten Ketamin bekommen und hatte sage und schreibe 5tage keine schmerzen.. bitte nur ernste antworten!

...zur Frage

Unterdrückt Ibuprofen Hunger oder Durst?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?