Mus ich dem Finanzamt in der Inso,Steuerschulden Erstatten in der höhe von ca.2500€ die ich nicht ha

1 Antwort

Die Rückzahlungen bis 11 bei Dir und bis 12 bei Deiner Frau, fallen in den Insolvenzzeitraum. Wenn das Verfahren bereits aufgehoben wird, musst Du selbst für die Erklärungen nach Inso-Eröffnung zahlen.

Insolvenzverfahren (Schulden)

Hallo,

durch absolute Dummheiten habe ich nun rund 4600€ Schulden. Das Insolvenzverfahren läuft seit Mitte 2009. Ich spiele gerne Sportwetten und fahre da auch Gewinne ein (ich schätze 50-100€/Monat). Ich mache z.Z eine Ausbildung und verdiene nur 315 Euro Netto. Laut Insolvenzordnung muss ich Sportwettengewinne in der Wohlverhaltensphase (in der ich seid Mai bin) nicht mehr abführen. Soll ich das ganze Geld freiwillig überweißen oder auf die Seite legen und wenn ja, daheim oder aufs Sparbuch? Ich komme vorher nicht aus dem Insolvenzverfahren da erst die 2300€ Verfahrenskosten von dem Geld bezahlt werden - und dann die Gläubiger erst.

...zur Frage

Steuerklärung verpflichtend und kann Finanzamt Steuern nachfordern?

Hallo Ihr lieben,

da ich bis vor kurzem im Ausland gelebt habe, hat der deutsche Staat von mir noch nie eine Steuererklärung erhalten. Somit bin ich ja, wenn ich richtig informiert bin, auch jetzt nicht verpflichtet eine Steuererklärung abzugeben, so lange bis ich einmal eine abgebe.

Habe mich informiert und herausgefunden, dass ich Steuererklärung noch bis inkl. 2009 nachreichen kann. Weiß noch nicht ob ich das tue, aber für 2012, da habe ich bereits in D. gelebt, möchte ich jetzt gerne eine Erklärung abgeben. Wenn ich das nun tue, kann das Finanzamt mich dann nach den Steuererklärungen für die vergangenen Jahre fragen bzw. mich verpflichten diese abzugeben?

Danke für die Hilfe.

Blitzzz

...zur Frage

Insolvenzverwalter will nur Steuerklärung für Jahre mit Rückzahlung machen. Ist das in Ordnung?

Hallo, befinde mich im 1 Jahr der Privatinsolvenz. Für die Jahre 2013 - 2016 müssen noch die Steuerklärungen gemacht werden. Für die Jahre 13,14 und 16 hat der Insolvenzverwalter die Erklärung durch sein Steuerbüro machen lassen. Für das Jahr 2015 will er sie nicht machen lassen, da dort eine Nachzahlung erwartet wird. Er hat mir aber durch den Steuerberater anbieten lassen, gegen Kostenübernahme diese Steuerklärung zu machen. Ist dieses rechtens? Ich dachte mit Beginn der Insolvenz übernimmt der Insolvenzverwalter meine gesamten Steuerpflichten und nicht nur die für die Gläubiger positiven.

...zur Frage

Psychisch Krank wegen der Insolvenz/Schulden

Im Jahr 08 habe ich einen großen Fehler begangen und habe 13000 EUR Schulden angehäuft (ca. 8500 davon waren unberechtgite Forderungen von Internetabzockern). Mein Insolvenzverfahren läuft seit Sommer 2009 und ich habe "nurnoch" 4600 Euro Schulden, da viele sich als "unberechtigte Abzockerforderung" entpuppten. Diese 4600 kann ich mit 1800 tilgen (Zusagen liegen hier). Wenn ich jetzt meine Ausbildung, die ich erst seid Sept. ausübe (Einkommen 300€) schmeiße, und dann normal arbeiten gehe, um meine Schulden zu bezahlen, und dann eine Ausbildung beginne, da würde es mir psychisch viel besser gehen. Ein nervenarzt, psychotherapeut hat bei mir eine schwere Angsterkrankung diagonistiziert und ein Krankenhausaufendhalt wurde mir angeboten.

Was ist jetzt wichtiger? Die psychische Gesundheit und schuldenfrei sein oder die SChulden haben mit der Ausbildung? Ich sehe das Insolvenzverfahren wie ein Feind in mir und habe schon körperliche Symptome entwickelt (Parästhesien, Hyperventilation etc)., :-/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?