Munter nervt?

5 Antworten

Sie versucht dir die Aufgaben des täglichen Lebens zu vermitteln. Darin kann ich nichts schlimmes sehen. Was meinst du denn wer später deine ganze (!) Wohnung putzt? Du selbst, Schatzi.

Wenn du bestimmte Dinge brauchst und sie leider was falsches besorgt, dann hol dir deine Klamotten, die du benötigst am besten selbst, dann kaufst du ganz sicher das richtige.

ja, Du könntest ein wenig Dankbarkeit an den Tag legen und Deiner Mutter, die Dir offenbar entgegen kommt, die Dich seit Jahren groß zieht, Dich bekocht, Klamotten wäscht, Sachen kauft usw usw. ein wenig unter die Arme greifen und Dein Zimmer aufräumen oder ETWAS im Haushalt, damit sie das nicht auch noch tun muss. Und jetzt verrate ich Dir was Geheimes: Danach läuft es zwischen Euch auch besser.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Mach ich ja auch gerne und so und helfe ihr auch des öfteren und bin dankbar aber wenn sie sagt sie erledigt das mit meinem Test ordner in englisch sie hatt sogar eine email dafür bekommen welcher es ist dann krieg ich so ein Hals

0
@Philip11556

dann sag das nächste Mal: Lass mal Mum, das mache ich alleine. (was grundsätzlich ne gute Idee wäre) :)

0

Ich habe meinen Sohn sein Zimmer immer sauber gemacht und aufgeräumt, dafür hat er andere Dinge für mich gemacht wie zb. mal den Kühlschrank sauber gemacht oder Wäsche aufgehängt oder er hat sich um meine Technik gekümmert.

Je nach dem...

Mir war es wichtig das er sich um die Schule kümmert, das hat er auch und einen Abschluss gemacht.

Heute ist er Erwachsen und seine Wohnung ist immer aufgeräumt wenn ich ihn besuchen komme.

Das wäre vielleicht eine Alternative für euch?

Na das ist garnicht so schlimm mit aufräumen und so und ich bin meiner Mutter auch sehr dankbar für alles und so aber wenn sie sagt sie erledigt das mit meinem Test ordner in englisch sie hatt sogar eine email dafür bekommen welcher es ist dann kriegst ich so ein Hals hab dafür ne schlechtere Note bekommen und dann sagst sie noch was mit ich soll keine esselsohren in meine Hefte machen

0

Mal zu Deiner Orientierung ...... Du "armes" Kerlchen ..... mit 15 ! ist es vollkommen normal, dass Du für die Sauberkeit und Ordnung Deines Zimmers alleine verantwortlich bist.

Hinsichtlich Deiner Mithilfe im Haushalt ..... nehme ich mir die Freiheit Dich auf geltendes Recht zu verweisen :

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

§ 1619 Dienstleistungen in Haus und Geschäft

Das Kind ist, solange es dem elterlichen Hausstand angehört und von den Eltern erzogen oder unterhalten wird, verpflichtet, in einer seinen Kräften und seiner Lebensstellung entsprechenden Weise den Eltern in ihrem Hauswesen und Geschäft Dienste zu leisten.

https://www.t-online.de/leben/familie/schulkind-und-jugendliche/id_60279916/jugendliche-muessen-bei-der-hausarbeit-helfen.html

Nach Vollendung des 14. Lebensjahres betrachtet der Bundesgerichtshof sieben Stunden Mithilfe im Haushalt pro Woche als angemessen.

meinem Test ordner in der Schule und besorgt den falschen ich kriege 3-

und warum warst Du zu bequem Dir selbst den richtigen ! Ordner zu besorgen?

Sorry - aber denke bitte einmal über Dich und Deine Einstellung / Verhalten nach. Ansonsten wirst Du noch häufig im Leben gegen eine Wand laufen.

Du stellst dich einfach an, deine Mutter gibt jeden Tag ihr bestes um dir Klamotten, essen und alles zu holen. Sie war für DICH einkaufen. Es ist gut das sie dich schlapp hält, das was du hier machst ist ARMSELIG. Deine Mutter schwitzt sich jedes mal den Tag ab um dein Luxus zu bezahlen. Manche wünschten sie hätten wenigsten einen der dies tuen würde. Wer putzt später deine Wohnung, dein Zimmer? DU SELBER und wenn du dann rumheulst kann niemand etwas machen.

SEI IHR DANKBAR DASS SIE DA IST.

Was möchtest Du wissen?