Mundtrockenheit?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Eltern, beides Ärzte, vermuten eine bakterielle Infektion. Bis du das Ergebnis genannt bekommst trinke bitte gut. (3-4 Liter). Falls eine Behandlung notwendig ist über die Harnröhre, ist es nicht schmerzhaft, aber unangenehm, da man ja (ohne Nadel) im Intimbereich arbeiten muss. Bei meiner Blasenentzündung bekam ich drei Spritzen in der Harnleiter an drei Tagen. Das kann einfach sein, aber es geben Leute, die müssen darüber psychisch sprechen. Dazu gehöre ich mit meiner Vergangenheit.

Hallo Edison123456,

wenn du zu wenig trinkst, werden die Schleimhäute u.a. im Mundraum nicht genügend befeuchtet - ergo - Mundtrockenheit.

Also schön regelmäßig trinken, am besten Wasser.

Ich verwende immer ein kleines Glas und trinke jede Stunde eines davon.

Liebe Grüße

Was möchtest Du wissen?