Mundspülung mit Alkohol in der Schwangerschaft?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also, bei der geringen Menge Alkohol, und der kurzen Einwirkzeit auf die Schleimhäute, kann ich mir nicht ansatzweise vorstellen, dass da etwas auch nur im Blut ankommt.

ich halte es für relativ unwahrscheinlich, dass dein Baby dadurch zu Schaden kommt.

Was über die Mundschleimhaut aufgenommen wird ist minimal.Da brauchst du dir keine Sorge machen.

Tamara11 19.04.2009, 16:31

Danke für die schnellen Antworten!

0
Tamara11 19.04.2009, 16:31

Danke für die schnellen Antworten!

0

Frag am Besten Deinen FA. Aber nachdem Du die Mundspülung nichts trinkst denke ich eher nicht.

das ist sehr wenig alk der ins blut gelangt...aber besser du fragst deinen frauenazrt

Das ist Panikmache und absoluter Blödsinn, hast Du schon mal einen gesehen, der nach ner Mundspülung besoffen ist?????????

Diese Minimalmengen machen nichts aus. Du sollst sie ja nicht trinken.

Was möchtest Du wissen?