Mundpatel beim Arzt

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Holzspatel müssen nicht verpackt sein und werden nach einmaligem Gebrauch weggeworfen. Wenn du z. B. zuhause oder im Restaurant bist, werden Besteck und Gläser ja auch auf dem Tisch im voraus gedeckt.

Im Übrigen lass dich nicht durch Werbung zu unsinnigen Hygienemassnahmen verführen. leider wird da ganz viel Quatsch verbreitet. Im normalen Leben muss nichts steril sein, wie im Operationssaal. Und der Mensch kann überhaupt nur leben, weil er mit ca. 2 Kilo "guten" Bakterien auf der Haut und im Darm besiedelt ist. Zudem sind 99,9% der Keime in der Umwelt für uns harmlos oder ungefährlich.

Mehr dazu: http://www.planet-wissen.de/natur_technik/mikroorganismen/bakterien/video_warum_braucht_der_mensch_bakterien.jsp

Vielleicht hat der Arzt die Spatel schon bei einigen anderen Patienten benutzt. So gesehen ist es doch gut, wenn sie offen herum liegen. Dann trocknen sie besser :-) Auf das Draufniessen kommt es dann auch nicht mehr an.

Was denkt ihr darüber?

Daß dies völlig normal ist. Diese Mundspatel sind nicht steril verpackt und müssen auch nicht in einer sterilen Umgebung stehen.

Die Patienten werden sich beim Niesen ja nun nicht gleich darüber beugen.Und wenn du so empfindlich bist, dann solltest du gar nicht mehr raus gehen. Es schwirren tausende Bakterien und Viren in der Luft herum.

Läufst du etwa den ganzen Tag mit Mundschutz rum? Da ist überhaupt nichts bedenklich.

Das ist in der Tat seltsam und unhygienisch.

Ich würde den Arzt wechseln.

wie ist es denn bei deinem?...hat der einmalspatel?

1
Das ist in der Tat seltsam und unhygienisch

Es ist keines von beidem.

0

Was möchtest Du wissen?