Mundgeruch:was kann ich tun?

11 Antworten

Wenn beim Zahnarzt alles in Ordnung war, dann wird der Geruch wohl eher nicht von den Zähnen kommen. Eine professionelle Zahnreinigung und das Verwenden von Zahnseide sind aber dennoch empfehlenswert, als vorbeugende Maßnahme.

Wozu ich in erster Linie raten würde, wäre nochmal eine Zweitmeinung bei einem anderen HNO-Arzt einzuholen. Sehr häufig kommt Mundgeruch von Mandelsteinen, das sind gewissermaßen zu kleinen Klümpchen vergorene Speisereste (insbesondere aus proteinhaltiger Nahrung wie Käse), welche teils tief in den Mandelfurchen sitzen und äußerlich nicht immer sichtbar sind, also auch nicht bei einer Untersuchung. Das kann ein HNO-Arzt mit entsprechenden Geräten absaugen. Manchmal gibt es auch hinter der Zunge, also am Hals, kleine Gruben, in denen sich Essensreste anlagern. Leider ist nicht jeder HNO-Arzt besonders gut geschult in der Thematik, die Wahrscheinlichkeit ist also recht hoch, dass solche Dinge übersehen oder erst gar nicht danach gesucht wird.

Kleiner Test schonmal für dich: Streife mit einem Wattestäbchen mal ausgiebig über beide Mandeln, sofern du keinen gesteigerten Brechreflex hast. Dann kannst du daran riechen. Falls es schlecht riecht, dann hast du vermutlich Mandelsteine. Falls nicht, kommt es weiter hinten vom Hals, vom Magen (eher selten, aber möglich, wenn du beispielsweise einen nicht richtig abschließenden Ausgang zur Speiseröhre und Sodbrennen hast) oder vielleicht doch von den Zahnzwischenräumen. Letzeres kann man wiederum leicht testen, indem man Zahnseide benutzt und testet, ob die Zahnseide danach schlecht riecht.

Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass du die Ursache letztendlich noch findest und eine geeignete Behandlung erhälst.

ja es riecht dort

0
@topecret58

Tut mir leid für meine verspätete Antwort. Wenn das der Fall ist, dann sind Mandelsteine sehr wahrscheinlich. Es gibt einige Möglichkeiten, sich selbst zu behelfen, welche man von Betroffenen im Internet bekommt (mit Finger oder Wattestäbchen gegen die Mandeln drücken, mit einer Plastikspritze Wasser in die Mandelfurchen hineinstrahlen, etc.), manche raten aber auch eher davon ab, wegen möglicher Verletzungsgefahr. Was du aber machen kannst, ist mit der Vermutung auf Mandelsteine nochmal zu einem HNO-Arzt zu gehen und dir die Mandeln nochmal untersuchen und professionell absauen (reinigen) zu lassen. Ich denke, da wird einiges bei ir aus den Mandeln herauskommen.

Falls es sich tatsächlich so herausstellen sollte, dann wäre es in Zukunft sinnvoll, nach sehr proteinhaltigen Speisen (Käse, Joghurt, Eier, ...) den Mund mit Wasser auszuspülen und kurz den Rachen mit Wasser zu gurgeln, damit Speisereste schnell aus dem Mund gespült zu werden. Das sollte die Entwicklung neuer Mandelsteine etwas eindämmen. Ganz loswerden wird man das jedoch nicht, weil man die Anatomie seiner Mandeln nunmal nicht ändern kann (außer mit görßeren und riskanten Eingriffen).

Aber natürlich muss erst einmal die Bestätigung da sein, dass wirklich genau das Problem vorliegt. Dir weiterhin gute Besserung bei deinem Problem!

0

Meist entsteht der schlechte Atem direkt im Mund. Nur selten kommt die so genannte Halitosis aus dem Magen.

Bakterien erzeugen den Geruch Mundgeruch entsteht durch Fäulnisprozesse. Die normale Mundflora besteht aus Billionen von Mikroben, die von Essensresten, abgestorbenen Zellen und Blut leben. Sie kleben an den Zähnen, in Zahnzwischenräumen, in Zahnfleischtaschen und an defekten Füllungen. Sie besiedeln auch den Zungenrücken. Die Mikroorganismen essen aber nicht nur, sie scheiden auch aus, unter anderem Schwefel-Verbindungen: Die nimmt unsere Nase als unangenehm wahr.

Auch Entzündungen können der Grund sein

Karies, wenn Reste von Zahnwurzeln im Kiefer verfaulen, Rauchen,wenn die Mundschleimhaut entzündet ist,wenn das Zahnfleisch entzündet ist (Gingivitis), Parodontitis, wenn Pilze in der Mundhöhle siedeln (Mundsoor);Schnupfen, entzündete Nasennebenhöhlen undentzündete Rachenmandeln.

Auch ein trockener Mund entlässt schlechten Atem. Daher riechen viele Menschen morgens nach dem Aufstehen nicht gut aus dem Mund.

So und jetzt zu meinen Tipps :D :

Regelmäßig putzen, Zahnzwischenräume reinigen (Zahnseide), Zunge reinigen, regelmäßig trinken ( am besten Wasser), Zwischendurch kann man auch Kaugummi kauen ( Aber bitte ohne Zucker), UND zu guter letzt Mundwasser benutzen :)

1 mal im Jahr sollten sie eine professionelle Zahnsäuberung machen lassen. Denn 30 prozent der bakterien erreichen sie nie.

Putz 3 mal am Tag deine Zähne und zwar vernünftig, das heißt vorne, hinten und auf den Zähnen und das oben und unten. Denn würde ich danach noch einmal mit der Zahnbürste über deine Zunge schrubben. Der geruch kommt von Bakterien, die sich überall lagern, wo du mit der Zahnbürste nicht warst. Achja und kau Kaugummi.

Was möchtest Du wissen?