Mundgeruch trotz Zähneputzen und Mundwasser?

18 Antworten

In den meisten Fällen handelt es sich um Mundgeruch, der durch Störungen im Mund-und Rachenraum – und nicht wie vielfach angenommen wird – durch Magenprobleme ausgelöst wird.
Oft führt eine mangelnde bzw. eine falsche Mundhygiene zu Mundgeruch, weil Speisereste nicht entfernt werden und sich dann in den Zahnzwischenräumen zu zersetzen beginnen. Deswegen ist es erforderlich, Zahnseide und evtl. Interdentalbürstchen zu verwenden. Du kannst selbst die Gründlichkeit Deiner Mundhygiene überprüfen, indem Du Zahnfärbetabletten benutzt. Sie machen Zahnbeläge sichtbar; erhältlich sind sie in der Apotheke oder Drogeriemarkt. Wenn Du optimal geputzt hast, sieht Du keine Verfärbungen mehr.
Ebenso können kariöse Zähne zu Mundgeruch führen. Desweiteren wird Mundgeruch durch zu viel Eiweiß gefördert.
Durch schlechte Mundhygiene und eiweißreicher Ernährung vermehren sich diese Fäulnisbakterien und erzeugen Mundgeruch.
Mundspülungen sind da keine Lösung, sie zerstören auf Dauer die Mundflora.
Säubere Deine Zunge von Belägen. Zur Zungenreinigung gibt es spezielle Zungenreiniger, mit denen Du die Beläge von der Zunge abstreichen kannst.
Trinke viel, da auch Flüssigkeitsmangel bzw. Mundtrockenheit schlechten Atem verursachen kann.
Vielleicht verträgst Du keine Milchprodukte, das könnte auch ein Grund für schlechtem Atem sein. Helfen kann dagegen Petersilie, Eukalyptus, Fenchel, Kamille, Minze, Myrrhe, Gewürznelken, Rosmarin, Salbei, Thymian und Zimt. Auch die ätherischen Öle dieser Pflanzen helfen gegen Mundgeruch.
Tonsillensteine bzw. Mandelsteine können ebenso für Mundgeruch verantwortlich sein. Ein HNO- Arzt oder Dein Zahnarzt kann Dir sagen, ob Du Mandelsteine hast.
Mein Tipp, gehe als erstes zum ZA, laß die Zähne reinigen sowie den Zahnstein entfernen und Deine Mundhygiene kontrollieren, wenn da alles OK ist, dann erst gehe zu einem Gastroenterologen um Deinen Magen untersuchen zu lassen.

Das ist doch eine gute Antwort.   Das mit den Zahnzwischenräumen wollte ich Dir auch notieren. Zungenreinigung könnte auch ein wenig helfen.  Ich selbst hab mal Tabletten probiert, die Geruch von schlechtem Essen reduzieren.  Das klappt sogar (http://www.interdentalpflege.de/i.php?g=N&tl=2&tr=5&h=weitere&k=75&c=18&anr=40-07-09-0105&wid=FGJHKJQQ--275201117252--40-07-09-0105&ref=zahnpflegetablette-perio-b-zu-interdental-air-lift-kapseln-gegen-mundgeruch).   Ein Arztbesuch ist aber eigentlich das unkomplizierteste und ganz sicher fundierter als hier zu fragen.  Im Internet können wir nur vage Tipps geben, der Hausarzt kann sich dagegen einfach selbst ein Bild machen und dann fachkundigen Rat geben, welche ärztliche Diziplin Dir weiterhelfen wird.

1

Meist kommt der faulige Geruch auch aus dem Magen.....

Morgens eine halbe Zitrone in ein kleines Glas Wasser pressen und trinken vielleicht bessert das dann das Geruchsproblem 

Das Zitronenwasser transportiert den Schleim aus dem Magen von diesem Schleim leben die Bakterien .

Also wenn kein Schleim, keine Geruch bildenden Bakterien - kein Mundgeruch mehr - sollte doch logischerweise funktionieren ?.

Es kann sein, dass du zwischen den Zähnen eine Stelle hast, wo Essensreste hängen bleiben und nicht mir der Zahnbürste weggehen. Vor allem ein kleiner Fleischrest kann dann übel riechen nach Tagen. Nimm Zahnseide und reinige die Zwischenräume, es sind meist die Essensreste die riechen.

Was möchtest Du wissen?