multiple sklerose und ernaehrung

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich soll keine Innereien (mag ich eh nicht) essen. Schweinefleisch wenig, Rindfleisch eher. Nehme kein Süßstoff mehr sondern Stevia. Und alles andere kann ich essen. Besonders Fisch, Gemüse,… Alles was Grün ist. Weil in der Farbe ein Wirkstoff ist was uns gut tut. Mein Neuro hatte es mir auch erklärt, hab es aber leider vergessen. Einige sagen ja auch Milchprodukte sind für uns Gift. Finde ich nicht. Man sollte es in Maßen zu sich nehmen. Die MS ist bei jedem anders. Was mir gut tut muß nicht allen gut tun.

Ich habe auch 2 Kochbücher. Gesund essen bei Multiple Sklerose und Das MS-Kochbuch

Jeder soll so Leben wie er meint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt MS-Kochbücher

ich habe diese beiden:

http://www.amazon.de/MS-Kochbuch-Richtig-essen-Multipler-Sklerose/dp/3936525102/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1372426114&sr=8-3&keywords=ms+kochbuch

amazon.de/Ern%C3%A4hrungsrichtlinien-bei-Multipler-Sklerose-Leitfaden/dp/3936525390/ref=sr16?ie=UTF8&qid=1372426114&sr=8-6&keywords=ms+kochbuch

aber im prinzip sagen sie nichts anders aus als das was man oft eh unter gesunder ernährung versteht: höchstens 2 mal in der woche fleisch, mind. 2 mal in der woche fleisch, viel obst und gemüse auf fette achten usw.

ich hatte damals versucht meine ernährung danach umzustellen hab es aber dann doch gelassen. ich mach mir da keinen stress mehr. ich kenne auch niemand anderen der deswegen seine ernährung umgestellt hat.

es gibt auch die theorie dass vegane ernährung ms quasi heilt. aber davon halte ich nichts.

lass dich doch von deinen ärzten beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kristall08
28.06.2013, 16:01

Ärzte haben da nur oft wenig Ahnung. Ich persönlich kenne eine Menge Menschen, denen die Ernährungsumstellung geholfen hat, mich eingeschlossen. 26 Jahre MS ohne nennenswerte Ausfälle nenne ich kein schlechtes Ergebnis. Aber manche Leute spritzen ja lieber. ;-)

0

Ich kenne eine Menge Leute, die nach ihrer Diagnose die Ernährung umgestellt haben und danach seit Jahren frei von jeder Symptomatik sind. Daher betrachte das als ersten und absoluten wichtigen Schritt. Ob man sich an eine der vielen MS-Diäten halten möchte, oder lieber einfach nur einen insgesamt besseren Ernährungsstil bevorzugt, sollte man jedem selbst überlassen, finde ich.

Viele Hinweise finden sich in diesem Buch: http://www.naturundmedizin.de/shop/product_info.php?products_id=134

Derselbe Verlag bietet mehrere Kochbücher an, die auch für MS-Patienten geeignet sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich wüsste nichts von einer möglichen Ernärungsumstellung. Ich habe sehr viel Erfahrung mit MS, weil es ein Familienmitglied von mir hat und dadurch kenne ich auch sehr viele andere MSler aber ich weiß von niemandem, dass er die Ernährung umgestellt hat. Wenn du trotzdem noch nicht zufrieden bist mit der Antwort wäre es wohl das beste, mal beim Arzt nachzufrage. Ich gehe davon aus, dass die betroffene Person in ärztlicher Behandlung ist, also sollte das kein Problem sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sanchezsun
28.06.2013, 14:29

Danke hatte es nur mal gelesen und gehoert. Mein Freund hat seit kurzem diagnose ms.

0

Hallo, ich habe meine MS griech. ED  vor 8 Jahren nachhaltig gestoppt:

Ich habe leider viel zu spät auf 4-Beinerfleisch (Rind-,Schwein-, Lamm-...Fleisch) vorübergehend verzichtet. Stattdessen sollte man frischen oder aus der Dose Fisch essen. Dann Tofu: Der besteht aus Soja. Die beiden US-Ärzte Browman ca. 1940 et Birk ca.1985 haben festgestellt, dass sich Soja gut bei MS auswirkt. Dann kann man noch Geflügel essen.

Den grünen Tee, sollte man zwischen 60 - 70 G/C aufbrühen, weil er dann für therapeutische Zwecke geeignet ist.

Dann sind Fischkapseln von Abtei wegen dem hohen EPA-Wert sehr gut gegen MS.

Dann gibt es Borretsch- et Nachtkerzenöl, die ich bei Baccararose.de aus Sonsbeck bestellt habe.

Außerdem ist das Weihrauchöl bei MS auch sehr zu empfehlen - 100 ml um 30€.

Aber natürlich auch noch das deutlich preiswertere Ölivenöl ist auch, beispielsweise in einem "Öle-Mix" (Borr-,+Nacht-,+Olivenöl) zu empfehlen.

Die MS wurde bei mir 1987 festgestellt - oft Corti, regelmäßig jeden 2. Tag Betaferonspritzen: Etwa vor 9 Jahren überflüssigerweise noch alle 3 Monate Mitoxantron-Infusion (Chemo) bekommen.

Viele Grüße Joachim8

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo !

Also folgendes solltest du beachten:

Es wird viel Quatsch hier geschrieben!

Klar, solltest du die Ernährung umstellen:

Ich habe meine MS oder griech. ED mit unbewusstem Verzicht

auf 4-Beiner-Fleisch (Rind-, Schwein-, lamm- und Ziegenfleisch)nach vielen Jahren gestoppt.Du solltest stattdessen regelmäßig Soja-Tofuprodukte et viel fetten Fisch -können auch Döschen et Geflügel.(s. Soja gegen MS !)Den grünen Tee von Aldi oder anderen Läden solltest du zwischen 60 - 70 Grad/Celsius aufgießen - Wasserthermometer gibt es für wenig Geld im Internet!

Dann gibt es gesunde Öle: Weihrauch-, Borretsch-, Nachtkerzen-, Olivenöl. Und noch andere Öle, wirken auch gut gegen MS. Dann gibt es von der Firma Abtei Sehr effektive Hochseefischkapseln gegen MS!

Viel Erfolg- MS ist zum Stillstand bringbar; Ich habe es geschafft und, wenn du paar Jahre deine Ernährung etwas umstellst - klar: Viel Obst et Gemüse gehört auch dazu.

Viele Grüße Joachim8

 

 

 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?