Multiboot USB Stick erstellen mit Setups von Windows/Linux und Tools. Welches Tool verwendet ihr dafür?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo

Habe vor einen USB Stick bootfähig zu machen um dann verschiedene OS vom Stick zu installieren zu lassen und auch Tools zu starten.

verschiedene ISO-Dateien auf einen Datenträger zu schreiben ist keine große Sache - Den Bootloader allerdings entsprechen zu installieren und konfigurieren ist schon viel schwieriger. Dafür gibt es beispielsweise auf www.pendrivelinux.com eine ganze Reihe von Programmen. XBOOT ist eines mit dem ich das schon oft gemacht habe. Gleichzeitig aber irgendwelche Anwendungen zu starten ist so nicht möglich.

Ich möchte auch zusätzliche Tools oder OS-Setups nachträglich leicht hinzufügen,

Dann lerne am besten wie man mit selinux umgeht, es einrichtet und wie man eigene ISO,s erstellt, denn das ist es was Du dazu brauchst.

Linuxhase

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Multisystem ist super. Es lassen sich mehrere ISO-Dateien auf den Stick schieben, die entsprechenden Distros (oder auch Windows-Versionen) stehen dann in einen GRUB-Menü zur Verfügung. Man kann auch jedes der Images wieder entfernen und andere nachträglich einfügen. Das Aussehen von GRUB lässt sich übrigens mit einem Konfigurationsmenü anpassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KgFmB
14.04.2016, 09:19

Danke... werde mir das mal genauer anschauen...

Eine Frage vorweg: Ist dir bekannt, ob ich eigene ISOs hinzufügen kann, die nicht auf der Liste stehen? 

0

Mit einem Boot-Stick lässt sich normalerweise genau eine Windows-Version installieren. ZDNet zeigt einen einfachen Weg auf, wie man mehrere Windows- und Linux-Betriebssysteme auf einem einzigen USB-Medium zum Setup bereithält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, danke erstmal für die vielen Ideen.

Nach langem Suchen Teste ich mal Sardu in der Version 3.

Was ich bisher als schwach finde, ist, das man selbst in der registrierten Version (ist dennoch Freeware nur eine Registrierung nötig) vorgegebene Tools und Setups hat. Aber es geht recht einfach und man kann die Tools im ISO-Dateien herunterladen und einbinden lassen.

Werde aber sicher das eine oder andere Tool noch testen, was ihr vorgeschlagen habts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Yumi von pendriveLinux

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?