Muffins backen ohne Papierförmchen

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

  • einfetten und Semmelbrösel einstreuen

  • mit Backpapier auslegen - klar, ist leider eine Fummelarbeit

Viel Erfolg ;-)

Es geht auch ohne:

  • Muffinförmchen brauchst du nicht.

  • Einfach die Förmchen gut fetten und mit Semmelbrösel, u.s.w. ausstreuen.

  • Oder mit Backpapier auslegen.

  • Silberfolie würde ich nicht nehmen.

  • Wenn du Silikonformen hast, brauchst du diese nur heiß mit spüli ausspülen und mit kaltem, klaren Wasser nach spülen.

Gutes Gelingen :-)

Alufolie würde ich nicht unbedingt nehmen, da bleibt sicher auch etwas dran hängen. Eventuell mit backpapier auslegen oder du streust etwas Grieß oder ähnliches in die eingefettete Form, dass hilft nochmal zusätzlich beim lösen.

Einfetten und mit Mehl ausschwenken, so haftet der Teig nicht so stark. Evtl nach dem backen zumit dem Messer nachhelfen

versuch doch, die form einzufetten und anschliessend etwas mehl darüber zu streuen und das Blech etwas schütteln, sodass überall was haftet. Aber alufolie sollte auch funktioniert, ist aber etwas aufwendiger. Lg :)

Ich hab mir von nem Bäcker mal sagen lassen, dass man die Form fetten und dann mit Semmelbrösel ausstreuen soll.

So mach ich das auch immer, mir ist noch kein Kuchen in der Form geblieben.

1
@Schuhu

Mir sind die Muffins mal mit den Förmchen regelrecht zusammengebacken. Das war der Tipp dazu und freu mich das es bestätigt wird. Danke!

0

Jo, Backpapier oder notfalls halt Alufolie finde ich eigentlich auch am besten.

Ich hatte nun an Alufolie gedacht, weil die sich ja besser dem Blech anpasst. Denkst du Backpapier wäre die bessere Alternative?

0
@DieKatzeMitHut

Ja, an Backpapier wird es sicher nicht haften. Bei Alu wäre ich mir nicht sooo sicher. Aber da das ja ziemliche Frickelei ist, würde ich auch den fetten/ausstreuen mit Semmelbrösel-Tipp bevorzugen. Klingt auch sehr gut!

1

einf butter zum einfetten

Was möchtest Du wissen?