Mütterrente auch für Witwenrente-Bezieherin

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn die Kindererziehungszeiten nicht auf den Vater übertragen worden sind, besteht ein eigener Rentenanspruch seit 1.7.2014. Dazu ist aber ein Rentenantrag erforderlich. Ohne Antrag-keine Rente. Deine Mutter soll UMGEHEND einen Rentenantrag bei der Stadt-oder Gemeindeverwaltung stellen!

Hallo Moritz, Versicherte mit Kindern, die bislang noch keine Zeiten der Kindererziehung bei der Rentenversicherung geltend gemacht haben und für die dementsprechend auch noch keine Kindererziehungszeiten im Rentenkonto gespeichert sind, müssen per Antrag die Berücksichtigung der Kindererziehungszeiten für ihre vor 1992 geborenen Kindern geltend machen. Wenn die Mutter 3 vor 1992 geborene Kinder erzogen hat, entsteht seit 1. Juli 2014 Anspruch auf eine eigene Regelaltersrente. Der aktuelle Rentenwert West (wenn die Kinder im Westen erzogen wurden) beträgt 28,61 Euro und für Ost 26,39 Euro. Bei 3 Kindern ist dieser Wert mit 6 zu multiplizieren. Das ist dann die Bruttorente der Mutter, die unterliegt noch einem Abzug von Beiträgen zur Kranken- und Pflegeversicherung (sowie ggf. der Besteuerung). Den Antrag habt Ihr hoffentlich schon gestellt. Die Deutsche Rentenversicherung ist auch ein Ansprechpartner wie die bereits in der anderen Antwort genannten.

Was möchtest Du wissen?