Mütterrente - auch für Bestandsrenten oder nur bei Neurentnerinnen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Aaleglatt,

Sie schreiben:

Mütterrente - auch für Bestandsrenten oder nur bei Neurentnerinnen?<

Antwort:

Zur Zeit ist das alles nur ein Entwurf und noch längst nicht verbindlich in die gesetzlichen Regelungen eingearbeitet.

Für die Mütter mit Kindern vor 1992 würde dies dann laut VDK einen monatlichen Zuschlag pro Kind in Höhe von 28 Euro bedeuten.

Link:

http://www.vdk.de/deutschland/pages/presse/vdk-pressemeldung/66645/vdk_zu_koalitionsvertrag_absichtserklaerungen_muessen_rasch_taten_folgen

Auszug:

VdK zu Koalitionsvertrag:

Absichtserklärungen müssen rasch Taten folgen

Der Sozialverband VdK Deutschland begrüßt die geplanten Vorhaben in der Sozialpolitik der künftigen Koalitionäre aus CDU/CSU und SPD im Großen und Ganzen.

Die Schritte hin zu Verbesserungen bei Rente, Mindestlohn und Pflege müssen nun zügig umgesetzt werden.

"Hier sollten den schönen Plänen nun wirklich auch Taten folgen! Die soziale Spaltung im Land muss mit konkreten Maßnahmen überwunden werden", kommentiert Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland.

"Dass jetzt eine Besserstellung für Mütter erfolgen soll, die vor 1992 Kinder bekommen haben, ist ein Erfolg unserer langjährigen Überzeugungsarbeit", so Mascher.

"Ein Rentenpunkt mehr für diese Mütter ist gut und wird den Frauen rund 28 Euro mehr im Monat bringen.

Ziel bleibt jedoch die volle rentenrechtliche Gleichstellung mit den Müttern, die nach 1992 Kinder bekommen haben", betont Mascher.

Der VdK bleibt bei seiner Forderung, die Kosten dieser familienpolitischen Leistung aus allgemeinen Steuermitteln und nicht alleine von den Beitragszahlern bezahlen zu lassen.

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Eine Gleichstellung ALLER Mütter ist damit noch längst nicht erreicht. Immerhin bekommen die "jüngeren Mütter" ja 3 Jahre je Kind "geschenkt"

Das ist eine Aufgabe für die

gesamte Bevölkerung

und darf eben nicht nur die Beitragszahler der GRV belasten.

Diesen Rentenbonus bekommen ja auch nicht nur abhängig beschäftigte Frauen,

sondern alle

.

0

Warte mal ab, noch ist es eine Idee der Koalitionsverhandlungen.......mal schauen was hiervon Gesetz wird. Allerdings denke ich das dann auch Bestandsrenten (bei Geburt der Kinder nach Geburtsjahr XX) nachberechnet werden.

Noch steht das nur im Koalitionsvertrag. (und der muss erst noch von der SPD-Basis genehmigt werden)

Also ungelegte Eier.

Was möchtest Du wissen?