Müssen Zugfahrer ins Gefängnis, wenn jemand Schienensuizid begeht?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Mal ein paar kleine Gegenfragen: Kämst Du denn in Gefängnis, wenn sich irgend jemand im Wald an einem Baum erhängt? Sich vor Deinen Augen von einer Brück stürzt? Sich vor Dein Auto stürzt?

Jeder Mensch ist für sein Leben selbst verantwortlich. Zwar ist es traurig, wenn ein Mensch meint, sein Leben sei nicht mehr lebenswert ... aber letztendlich ist er selbst für sein Leben verantwortlich.

Eigentlich tun mir vor allem die Lokführer unendlich leid, denn sie müssen nach so einem Vorfall in langwierige, schwierige psychologische Behandlungen ... und etliche sind danach dauerhaft berufsunfähig!

Danke für deine Antwort:)

0

Nein, müssen sie nicht, sie können ja nichts dafür, die Bremswege eines Zuges sind so lang, dass man nicht rechtzeitig anhalten kann...... Ich denke für einen Zugfahrer ist es Strafe genug, so etwas erleben zu müssen......

definitiv nicht. die jungs...ehemalige arbeitskollegen von mir...haben absolut keine chance,den zug rechtzeitig zum stehen zu bekommen. vollbremsung und hupen ist das einzige was man als lokführer tun kann in solch einer situation. meist reicht das allerdings nicht aus weil der bremsweg viel zu lang ist.

sprech aus erfahrung, ein lokführer der schon mal jemanden erwischt hat ,ist nicht zu beneiden.

Entschuldigung - aber das ist eine ziemlich dumme Frage. Mir tun die Zugführer nur leid, denen so etwas passiert (ist leider nicht mal so selten). Die allermeisten benötigen anschl. eine Traumabehandlung. Du hast hoffentlich nicht vor, Dich vor einen Zug zu werfen, oder? lg Lilo

Gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten... Nein, das hab ich auf keinen Fall vor. Habe mit meiner Freundin darüber diskutiert, weil sie meinte, die Zugfahrer müssten ins Gefängnis... Ich war da anderer Meinung. Danke dir für deine Antwort

0

Meist eher in Therapie. Inzwischen gestehen Ihnen auch Gerichte immer öfter Entschädigungen zu - zu lasten der Hinterbliebenen der Selbstmörder!

Nein wieso, da kann doch der Zugfahrer nicht dafür. Im Gegenteil.. in der Regel müssen die Zugführer danach in psychologischer Betreuung/Behandlung, weil sie das erst mal verarbeiten müssen.

Im Gegenteil- die bekommen eibe Therapie und gut bezahlte Frühverrentung, wenns psychisch nicht mehr geht

Was können die denn dafür? Die sind grundlos schon genug bestraft....

Hallo!

Natürlich nicht, letztlich tragen sie dafür keine Verantwortung. Doch so ein Vorfall kann dennoch ihr gesamtes Leben verändern...Sie benötigen psychologische Hilfe, und einige können wegen des erlittenen Traumas, ihrem Beruf nicht mehr nachgehen.

Freundliche Grüße schickt

Jason

Natürlich nicht, die Fahrgäste können nichts dafür, wenn einer das macht

Nein, höchstens in die Klapse. Das wäre ja noch schöner! Diese Menschen sind bis zum Ende ihres Lebens genug gestraft mit etwas das sie in keinster Weise in der Hand hatten. Selbstmord muss man akzeptieren wenn jemand einfach nicht mehr will oder kann aber andere mit reinzuziehen geht gar nicht !

Nein weil es dann als Selbstmord gewertet wird.

Was möchtest Du wissen?