Müssen wir uns damit abfinden, daß Rußland stärker ist als die NATO?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Lass mich dir die russische Militärdoktrin erklären.

Nuklearwaffen als Waffen einzusetzen ist in Russland nur in dem Fall erlaubt, wenn sonst eine akute Gefahr besteht, ein angegriffenes russisches Territorium könnte sich anders nicht verteidigen. Dafür müssen mehrere sehr unwahrscheinliche Punkte erfüllt sein: 1) Es darf sich nur um Russland handeln, nicht etwa Syrien 2) Russland muss überfallen werden 3) Russland darf nicht in der Lage sein, sich selbst ohne Atomwaffen zu verteidigen. Ganz besonders der letzte Punkt ist im Moment unmöglich zu erfüllen. Das einzige Szenario, welches sehr, sehr hypothetisch wirklich denkbar ist, wäre ein Versuch der USA, mit einem großen Militäraufgebot die Krim zu erobern. Sollte ein solcher Angriff nicht vollständig abgewendet werden können, wäre es nach der Doktrin erlaubt, zu seiner Abwendung atomare Waffen anzuwenden.

Aber erstens würde sich Russland extrem wahrscheinlich dagegen entscheiden - und zweitens würden die USA haften, niemals ein europäisches Land und schon gar nicht Deutschland, welches Russland als engen Freund ansieht. In sofern ist der Raketenschirm auch völlig ohne Sinn, einerseits kann er ohne Weiteres durchbrochen werden und andererseits ist kein Szenario denkbar, in dem er in dieser Region eingesetzt werden könnte.

Es geht bei dieser ganzen Panikmacherei nur darum, so zu tun, als könnte man irgendwas gegen Russland machen und würde es versuchen. Das ist wie mit den 600 deutschen Soldaten in Litauen. Wenn sie nicht kämpfen sollen, wieso schickt man dann Soldaten? Und wenn sie doch kämpfen sollen, was sollen dann 600 Mann? Die halten doch keine Stunde die Stellung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Maer von der russischen Ueberlegenheit wird in Interwallen vom Westen in die Welt gesetzt.

Hiermit soll die Bereitschaft der westlichen Laender (Buerger vor allen Dingen) erhoeht werden, hoehere Ausgaben fuer das eigene Militaer zu akzeptieren.

Allein schon die unterschiedlich hohen Militaeraussgaben widerlegen diese Theorie, somit sind solche Meldungen nichts weiter als heisse Luft. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie mein Name aussagt wohne ich in der Pfalz, ganz nah am größten Stützpunkt der USA bei Ramstein. Die Angst wächst im ganzen Dorf. Als die Russen damals Raketen in Kuba stationieren wollten, hat Kennedy sofort mit Atomkrieg gedroht.
Ich bin froh, dass Putin so besonnen auf die Raketenstationierung an seinen Grenzen reagiert.
Ich bin sicher, dass Putin Ruhe möchte um das riesige Russland friedlich aufzubauen. Uns tut der nichts.
Wenn aber In den USA so Idioten an die Macht kommen wie Trump oder Clinton, die getrieben von Militär, Konzernen und Banken die Weltherrschaft anstreben, dann habe ich richtig Angst. Die erste Rakete die Putin zur Verteidigung abfeuert, trifft natürlich den Stützpunkt der USA in Ramstein. Deutschland wird Kriegsschauplatz, unser Dorf wird als erstes ausradiert. Könnt Ihr verstehen warum wir vor den USA viel mehr Angst haben als vor Russland???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Nato-Propaganda von der angeblichen Überlegenheit Russlands wird dadurch nicht wahrer, dass sie hier dauernd wiedergekaut wird.

Russland hat überhaupt nicht das Geld, um nur annähernd soviel Geld für Rüstung auszugeben, wie die USA. Von allen Nato-Staaten überhaupt nicht zu reden. Oder sind die Amis solche Trottel, dass sie das Geld nur sinnlos verpulvern und nichts zustande bringen.

Vielleicht nimmst Du zur Kenntnis, dass Russland nur rund die Hälfte der Einwohner der früheren Sowjetunion hat, während die Einwohnerzahl der Nato-Staaten durch die Osterweiterung und den Bevöllkerungsanstieg in den USA ca 30% höher ist als früher! Und da sollen nun diese 50% den 130% überlegen sein, wo doch die Sowjetunion schon zuvor bei 100 zu 100 den Kalten Krieg verloren hat. Kein gutwilliger Mensch kann das bei näherer Betrachtung glauben, die willenlosen Anbeter der USA tun dies natürlich schon!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na wie schön, dass du nicht bis zu den "Berichten" mit Reptiloiden und Nibiru gekommen bist...

Woher hast du all diesen Stuss?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie sollte man damit umgehen?

Gar nicht. Ignorieren, da völlig uninteressant. Russland wird sich hüten, diese Raketen und Bomben zum Einsatz zu bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Holzofenheizer
29.10.2016, 02:30

Warum bauen sie dann solche Raketen?

Und warum sollten sie es nicht tun, wenn es zum Streit kommt?

Das ist doch kein fairer Krieg, wir könnten uns nicht mal wehren! Die schießen fünf von solchen Satan Raketen ab und Europa gibt es nicht mehr und noch fünf auf USA gibts die auch nicht mehr :((

Wir haben keine Möglichkeit uns zu wehren das macht mir Angst! Weil die so schnell sind, die durchbrechen jeden Abwehrschirm!!!!

0

Ist heute wieder Tag der offenen Tür für dämliche und absurde WK Szenarien?  

Letztlich hatte ich dich aufgrund deiner Antwort unten und der Fragestellung lediglich für einen Troll 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Holzofenheizer
29.10.2016, 04:08

Was hat das mit Weltuntergangsszenarien zu tun?

Rußland ist offensichtlich stärker geworden als die NATO und gleichzeitig kitzelt die NATO den Bären. Soll man sich da nicht fürchten?

0

forunsfrage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?