Müssen wir in Zeiten von Hass-Kommentaren und Anfeindungen auch eine direktere Art der Fragestellung zulassen, um noch gehört zu werden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wie Zynamit:
WER ist das eigentlich, der hauptsächlich andere kritisiert und an allem herummäkelt und pöbelt? Es sind in der Regel die sehr simplen Genossen, die tagsüber oft selbst kritisiert werden und es dann natürlich auskosten, speziell im Netz, anonym zu meckern.

Ein vornehmer Mensch tadelt sich selbst, ein gewöhnlicher die anderen. Konfuzius

Alle Bosheit kommt von der Schwäche.
Jean-Jacques Rousseau

"Wenn man einen Hammer in der Hand hat,
dann sieht bald alles andere so aus
wie ein Nagel!"   Ken Wilber

Und, wenn man das jetzt einfach mal durch den Koft schwappen lässt, beantwortet sich die Frage doch selbst, nicht  14.Juni?  Ich halte es für den besten rhetorischen Schutz, seinem eigenen Niveau treu zu bleiben und eben nicht in den Schmodder zu greifen! ;- )
Und dann muss man seine 'Lautstärke' auch nicht aufdrehen oder die Fragestellung unterdrücken.



Menschen die Hasskommentare posten, hassen nicht nur, sondern sind selber hassenswert.

Da es keinerlei Zweck hat, sich mit dieser Art von Menschen auseinanderzusetzen, da sie sich jedem vernünftigen Argument gegenüber verschließen, bleibt nur eines übrig – die Medien zu meiden, die diesem Pack eine öffentliche Plattform bieten.

Also umgehend bei Twitter und Fiesbook abmelden, das braucht echt kein Mensch (außer vielleicht zum Kontakthalten während der Fluch aus Syrien).

Frau Hayali pöbelt nicht auf die gleiche Art zurück. Sie greift die Schreibweise des Hass-Posters auf. Ihr letzter Satz, mit korrekter Schreibweise, macht dies deutlich.

https://www.facebook.com/DunjaHayali/

Letztlich wird der Pöbler öffentlich lächerlich gemacht.

Man kann es fies finden, wenn eine weit überlegene Frau einen Dummkopf vorführt. Aber in diesem Fall finde ich ihre Reaktion angemessen.

Tut doch eh jeder - also Tacheles reden. Ich denke eher, dass man dem ganzen zu viel Energie gibt.

Wahrscheinlich schon. Das ist wohl die einzige Sprache die von den Verfassern von Hass-Kommentaren noch verstanden wird.

Nein. Man muss sich nicht auf so ein Niveau runter lassen... das schadet nur... wenn man Schlamm anfasst, macht man sich schmutzig

Was möchtest Du wissen?