Müssen wir die Miete nicht bezahlen wenn unsre Mutter uns nich "genug" hinterlassen hat?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich und meine Geschwister haben unsre Mutter verloren -.- und haben alle seeehr wenig geld aber haben das Erbe sofort angenommen ! bedeutet der obige Text jetzt, dass wir sagen könnten, dass wir nichts mehr bezahlen können, weil unsre Mutter uns nicht "genug" hinterlassen hat ?

Lest mal Folgendes und schaut ob das zutrifft:

BGH-Urteil: Erben haften nicht persönlich für Mietschulden von Verstorbenen

http://www.verbraucher-papst.de/verbraucher-nachrichten/bgh-urteil-erben-mietschulden/

Ansonsten einen Rechtsanwalt fragen und oder mit dem Vermieter reden.

Ihr erbt auch die Verbindlichkeiten, wenn ihr ihr Erbe angenommen habt. Nur in Ausnahmefällen können Erben ihre Haftung auf den Nachlass beschränken. Dafür verdienen dann die Anwälte das Geld.

Der Wert des Erbes wird angerechnet. Ist denn wirklich sicher, dass kein Geld über ist?

RinaHappyMami 29.06.2014, 22:39

JAA .. 100 % sicher ! Wir haben jetzt einen Berg Schulden !

0
ErsterSchnee 29.06.2014, 22:41
@RinaHappyMami

Warum habt ihr das Erbe angenommen?

Die Beschränkung mag bei der Miete möglich sein, die anderen Schulden müsst ihr trotzdem bezahlen!

0

Wie bereits im Artikel steht, gibt es die Möglichkeit, trotz angenommener Erbschaft, die Haftung auf den Nachlass (Vermögen deiner Mutter) zu beschränken. Da ich davon ausgehe, dass ihr aber weiter in der Wohnung leben und den Mietvertrag fortführen wollt, ist das nicht empfehlenswert. Generell sind aber zu wenig Informationen vorhanden um dir irgendwie und auch nur einigermaßen helfen zu können.

RinaHappyMami 29.06.2014, 22:38

nein...wir haben nie in dieser Wohnung gelebt. Wir sind alle erwachsen und haben Familien. sag mir was du wissen musst um mir zu helfen und ich sags dir !!! Wir sind um jede Hilfe dankbar !

0
Ronox 29.06.2014, 22:49
@RinaHappyMami

Habt ihr bereits von eurem Sonderkündigungsrecht bzgl. des Mietvertrages Gebrauch gemacht? Wenn nicht, dann solltet ihr das schleunigst nachholen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Haftung auf den Nachlass zu beschränken. Ich kann euch nur empfehlen, beim Amtsgericht einen Beratungsschein für einen Rechtsanwalt zu beantragen. Er kann alles weitere in die Wege leiten.

0
Ronox 29.06.2014, 23:02
@RinaHappyMami

Das beste wäre es wohl hier, die Eröffnung eines Nachlassinsolvenzverfahrens zu beantragen. Lass dich mit dem Beratungshilfeschein diesbezüglich von einem Anwalt beraten. Es ist schwer, dies über das Internet zu bewerkstelligen.

2

"dass wir sagen könnten, dass wir nichts mehr bezahlen können, weil unsre Mutter uns nicht "genug" hinterlassen hat ?"

ihr könnt sagen was ihr wollt. Aber ihr müsst auch Beweise dafür haben.

RinaHappyMami 29.06.2014, 22:29

ja ... tut mir leid etwas blöd ausgedrückt ! Also unsre Mutter hat uns eigentlich nix hinterlassen als ihre Möbel und Schulden :/

0
konzato1 29.06.2014, 22:32
@RinaHappyMami
als ihre Möbel und Schulden>

Und warum habt ihr da das Erbe angenommen? Denn jetzt müßt ihr ja sogar noch ihre Schulden abzahlen!

0
KaeteK 30.06.2014, 10:22
@RinaHappyMami

Dann solltet ihr das Erbe ganz schnell ausschlagen, wenn die Frist noch nicht verstrichen ist..

0

Ganz so einfach ist es nicht. Zunächst mal: Habt ihr die Wohnung direkt gekündigt?

Der Fall das ihr dann die Miete nicht zahlen müsst gilt nur für den Fall, dass eure Mutter euch nichts hinterlassen hat, also das das Gesamterbe einen niedrigeren Wert hat als die Miete kosten würde.

Einfach sagen: Vermieter, du bekommst kein Geld weil unsere Mutter zu wenig hinterlassen hat geht nicht.

Für den Fall hätte man ja auch das Erbe ausschlagen können

RinaHappyMami 29.06.2014, 22:36

ja die Wohnung wurde direkt gekündigt und geerbt haben wir nur Schulden. Haben jedoch das Erbe sofort angenommen, weil es Leute gab die Druck machten wegen des Erbscheins.

Allein auf den Kontoauszügen meiner Mutter ist ganz klar zu erkennen, dass wir weniger als nix geerbt haben !!

0
Dackelmann888 01.07.2014, 14:15
@KaeteK

Mit der Annahme des Erbes habt Ihr alle Schulden Angenommen .Da kommt Ihr nicht mehr raus.Alles andere kostet nur zusätzliches Geld.

0

Ich vermute mal, dass ihr es zahlen müsst. 1. mit der Erbschaft übernimmt man ALLES ,d.h. Vermögen sowie Schulden/Kosten...

  1. ihr seid ja mehrere Geschister und wie ich annehme wurde das Erbe zu gleichen teilen aufgeteilt , d.h. alle müssen einen teil der kosten übernehmen, bis der Mietvertrag abläuft oder ihr kündigt, wenn möglich...

Das wäre mir jetzt komplett neu, denn bisher war mir bekannt, dass die Miete (3 Monate bei richtiger Kündigung) von den Erben bezahlt werden muß.

RinaHappyMami 29.06.2014, 22:32

mir auch aber es würde uns richtig aus der patsche helfen :/ wir haben nur schulden von unserer Mutter und haben alle selbst Familien zu ernähren mit seeehr wenig geld

0
Mephisto2343 29.06.2014, 22:41

Mal nach "Nachlassinsolvenz" googeln...

2

«Die Erben können ihre Haftung auf den Nachlass beschränken», erklärt der Fachanwalt für Erbrecht. "

damit ist doch alles gesagt. kein nachlaß - keine haftung.

konzato1 29.06.2014, 22:34

"Erklärt der Fachanwalt für Erbrecht"

Damit hat er seine Meinung kundgetan, aber nicht herrschendes Recht.

0
Ronox 29.06.2014, 22:35
@konzato1

Wenn das BGB für dich nicht "herrschendes Recht" ist, was dann?

0
konzato1 29.06.2014, 22:51
@Ronox
Mieten sind vom Erben aus dem Nachlass zu zahlen «Die bis dahin anfallenden Mieten und Nebenkostennachzahlungen sind Nachlassverbindlichkeiten, die die Erben bezahlen müssen.» Falls die Kosten aber höher als das hinterlassene Vermögen sind, muss der Erbe nicht auf sein eigenes Erspartes zurückgreifen. «Die Erben können ihre Haftung auf den Nachlass beschränken», erklärt der Fachanwalt für Erbrecht.>

OK und welcher § wäre das dann?

Aber wenn es so ist, dann ist es für mich neu und ich freue mich, was Neues gelernt zu haben. Aber nur weil ein Fachanwalt mal was von sich gibt, muß es noch lange nicht dem Gesetz entsprechen.

1
casala 29.06.2014, 22:54
@konzato1

er hält sich an gängige rechtsprechung und gibt keinesfalls eine meinung kund.

Beschränkte Erbenhaftung ist ein Begriff aus dem Erbrecht. Sofern im Erbfall unsicher ist, wie hoch der Verstorbene verschuldet war oder wenn der Nachlass überschuldet ist, gibt es die Möglichkeit die Haftung der Erben mittels Nachlassverwaltung oder Nachlassinsolvenz auf den vorhandenen Nachlass zu beschränken (§ 1975 , § 1990

BGB). In diesem Fall bleibt der Nachlass rechtlich unabhängig neben dem Privatvermögen des Erben bestehen, so dass den Gläubigern des Verstorbenen für die Tilgung von dessen Verbindlichkeiten maximal mit dem vorhandenen Nachlass gehaftet wird und auf das Privatvermögen des Erben nicht zugegriffen werden kann. Das österreichische Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch (§§ 802 ff.) kennt das Institut der bedingten Erbserklärung , d. h. Antritt der Erbschaft mit Vorbehalt der rechtlichen Wohltat des Inventariums (beneficium inventarii). Dies führt zu einer beschränkten Haftung des Erben.

1

Wer das Erbe annimmt,nimmt auch die entsprechenden Verpflichtungen mit an.

Ihr habt die Erbschaft angenommen. Damit habt Ihr auch die Schulden mit übernommen.Wenn Ihr die Erbschaft ausgeschlagen hättet,hättet Ihr auch Die Schulden nicht Zahlen müssen. So müsst Ihr Die Schulden bezahlen.

ich kenn es eigentlich so das die erben es immer irgendwie zahlen müssen. So wie es da steht müsst ihr beweise vorbingen

Was möchtest Du wissen?