Müssen wir den kompletten Preis bezahlen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Falls Ihr eine Kleinreparaturklausel im Mietvertrag habt, müsst Ihr evt. nichts bezahlen.

Ich hab sowas und musste keinen Cent bezahlen, weil der Preis incl. An- und Abbau höher war als meine Kleinreparaturklausel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von albatros
06.09.2016, 23:40

Das Wechseln eines Waschtisches wegen Beschädigung zählt nicht als Kleinreparatut. Es wird ja nichts repariert.

0

Du meinst einen Abzug "Alt gg. Neu". Er wird seine tatsächlichen Kosten geltend machen und das bedeutet: Installateur mit neuem Waschbecken. Einen Markt für gebrauchte Waschbecken gibts halt nicht 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie lange habt ihr denn drin gewohnt?

So ein Waschbecken wechselt man selbst (mit einem Kumpel oder Arbeitskollege), um Streitereien aus dem Weg zu gehen. Kostenpunkt: 50 € fürs Waschbecken (wenn überhaupt), 3 € für das Silikon und kaffee und Kuchen oder Bier für den Helfer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst ist mal zu klären, ob der "Riss" durch "normale" Abnutzung zustande gekommen ist oder durch mutwillige Zerstörung des Mieters.

Im ersten Fall zahlst Du gar nichts, im zweiten Fall dürfte die volle Erstattung zum Tragen kommen.

Dann könnte man sich mit einem Vergleich einigen, wenn es nicht einwandfrei nachweisbar ist, dass es "vorsätzliche" Beschädigung war


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flummy86
06.09.2016, 21:19

Gibt es in diesem Fall nur die Kategorien "mutwillige Zerstörung" und "normale Abnutzung"? Mir ist mal eine Parfümflasche reingefallen und hat einen Riss verursacht, aber mutwillig war das bestimmt nicht...

0

Ich an deiner Stelle würde da mal mit der Privat-Haftpflicht sprechen, eventuell übernehmen die das????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?