Müssen Waren/Güter die im DutyFreeShop im Ausland oder im Flugzeug gekauft wurden versteuert werden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

natürlich ist die Sache wieder komplizierter als man denkt. Duty Free oder im Flugzeug gekauft heißt ja nur, dass im Abflugstaat die Ware zoll- bzw. steuerfrei war.

Das heißt aber nicht automatisch, dass sie das im Einfuhrland auch ist. Und da die Zöllner ja schon mindestens 2.000 Jahre Erfahrung haben (sie werden ja schon in der Bibel erwähnt), hatten sie auch Zeit, die Vorschriften so kompliziert zu machen, dass man fast immer in eine Falle tappt.

Genaueres findest Du auf der Zoll-Homepage (obwohl für einen Laien manches widersprüchlich ist)

http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Rueckkehr-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Zoll-und-Steuern/Reisefreimengen/reisefreimengen_node.html;jsessionid=FB1EC348DC5B39F02ECF7E6E19CF093E

oder bei iTunes im AppStore als Zoll-App "Zoll und Reise" für's iPhone (gibt's vielleicht auch für andere Smartphones). Dort sind Freimengen angegeben und auch das Prozedere, unter welchen Umständen welche Waren zollbefreit sind. So darfst Du bei Einreisen über Land darf Waren im Wert von 300 Euro mitbringen, bei Flureisen aber für 430 Euro. Warum?

Es ist wirklich etwas für lange Winterabende: Kommst Du aus einem EU-Land in die EU, oder aus einem Nicht-EU-Land? Bist Du erwachsen oder Kind (wiederum in einem bestimmten Alter), kommst Du mit dem Schiff oder Auto oder Flugzeug (auch da gibt es unterschiedliche Mengen der gleichen Ware!)? Ist es Bier oder Schnaps, Schampus oder Cognac, hell oder dunkel? Beim Tabak das gleiche Durcheinander.

Bei der Vorschriftenerstellung haben sich die beamteten Pappnasen mal richtig ausgelassen. Deshalb ist Vorsicht angebracht. Als normaler Mensch kann man gar nicht um so viele Ecken denken.

Hi

Eine kleine Frage zu deiner Antwort scheint es nur so als wären die Vorschriften paradox/widersprüchlich oder ist es so denn wenn es so ist könnte die Regelung ungültig werden. Und falls es dich noch interresiert hier zu den Umständen bzw. der Situation: Es geht um eine außer europäische Flugreise eines Erwachsenen und es geht um fast alles bis auf Alkohol und Tabak und vor allem um Elektronik.

Danke für deine Antwort.

0
@JARVIS1

Hi, nun, mir erscheinen viele Dinge komplizierter, als sie wohl sein müssten, aber das sage ich nur als interessierter Laie. Vielleicht schreckt mich aber auch das Beamtendeutsch, das man ja erstmal in normales Hochdeutsch übersetzen muss. Und wenn die EU noch mitredet ... na ja, viel Spaß!

0

Also, rudim1950 macht die Dinge etwas komplizierter, als sie sind. Es gibt keine widersprüchlichen Regelungen; aber warum Auto anders behandelt wird als Flugzeug ist in der Tat zwar nicht nachvollziehbar, aber ist halt so. Vor daher stehen vor der Frage der Kosten einige Fragen, die wie in einem Computer-Flussdiagramm (sowas hab ich vor Jahrzehnten mal in der Schule gelernt und ist eines der wenigen Dinge, die ich noch nicht vergessen hab, obwohl ich nix damit zu tun hab...) mit ja oder nein beantwortet werden müssen und dann zu weiteren Fragen führen; ein in sich logischer Aufbau.

DutyFree Kauf oder Kauf im Laden im EU-Ausland ist für den Zoll irrelevant. Beides ist ein Kauf im EU-Ausland. (Innerhalb der EU kommst Du nicht in die Duty-Free Shops rein bzw. musst mit MWSt kaufen...)

Die Freigrenze für "normale" Waren (wie Elektronik) beträgt 430 Euro.

Der Link von rudim1950 ist übrigens nicht mehr ganz aktuell. Nimm den hier: http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Rueckkehr-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Zoll-und-Steuern/zoll-und-steuern_node.html

Viel Spaß beim shoppen...

Hi

Habe die Link mal gecheckt.

Danke für die Antwort.

0

Nein, deshalb heißt es ja Duty free. Aber es gibt für zollfreie Waren wie Zigaretten und Alkohol eine Begrenzung der Einfuhrmenge. Bei anderen Waren einen Höchstbetrag. Nachzulesen im Netz. Was darüber hinaus geht, muß versteuert, bzw. verzollt werden.

Hi

Habe ich mir fast schon gedacht wusste es aber nicht genau.

Danke für deine Antwort.

0

Die Frage laesst sich eigentlich ganz einfach beantworten. Fuer den Zoll bei der Einreise spielt es ueberhaupt keine Rolle, ob du die mitgebrachten Waren in nem Duty Free Shop gekauft hast oder nicht. Die im Duty Free Shop gekauften Waren bilden mit den anderweitig im Ausland gekauften Waren eine Gesamtheit und fuer diese gelten dann die jeweils einschlaegigen Zollvorschriften.

Ausnahme. Sonst waere es ja nicht Duty Free. Diese Ware ist komplett steuerfrei. Deswegen muss man auch die Belege aufbewahren un dem Zoll evtl. vorlegen.

Hi

Wenn das so ist dann ist es ja tatsächlich komplett Duty Free.

Danke für deine Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?