Müssen Thumbnail und Titel eines YouTube-Videos in irgendeinem Zusammenhang mit dem Inhalt des Videos stehen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eigentlich ja. Durchgesetzt wird das allerdings natürlich nicht. 

Irreführende oder nicht jugendfreie Thumbnails

Wähle ein Thumbnail aus, das deine Inhalte am besten widerspiegelt. Die Auswahl eines sexuell provokativen Thumbnails kann zum Entfernen des Thumbnails oder einer Altersbeschränkung deines Videos führen. Das Thumbnail ist die Titelkarte, die auf der Website neben deinem Video angezeigt wird, und sollte für alle Altersgruppen angemessen sein.

Wenn du eine Parodie, einen Erfahrungsbericht oder ein Vlog hochlädst, wähle angemessene beschreibende Metadaten, die Nutzer hinsichtlich des Videoinhalts nicht in die Irre führen. Dies ist speziell in Bezug auf aktuelle Ereignisse oder virale Videos wichtig. Wähle ein Thumbnail und einen Titel, die deutlich veranschaulichen, dass dein Video ein Kommentar und kein Videomaterial eines tatsächlichen Ereignisses ist. Als trügerisch erachtete Videos werden von der Website entfernt, und gegen den Uploader können Maßnahmen ergriffen werden.

https://support.google.com/youtube/answer/2801973?hl=de&ref_topic=2803176

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Frage wurde ja eigentlich schon beantwortet. Bisher war es ja so, dass YouTube natürlich mit Clickbait Videos häufiger Werbung schalten konnte und somit auch selbst mehr Geld damit unterm Strich hatte. Deswegen sind sie quasi gar nicht gegen diesen Regelverstoß vorgegangen.

Jetzt wo jedoch die Firmen auswählen können vor welcher Art sie ihre Werbung schalten möchten wendet sich das Blatt ziemlich rasant. Vor diesen Clickbait Videos wird kaum noch Werbung geschaltet, weil diese Videos nicht als familienfreundlich eingestuft werden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?