Müssen Teppichböden bei Fußbodenheizung zwingend verklebt werden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was der Verkäufer im Baumarkt dir gesagt hat, ist nicht so ganz richtig. Es gibt auch Teppichböden, die in Kombination mit Fußbodenheizung für das Verlegen ohne Verkleben geeignet sind. Du solltest dich vielleicht mal von einem richtigen Fachmann beraten lassen.

Hier hast du mal ein paar nützliche Informationen:

http://etg.vier.net/media/exe/18/88a2085af349bba542560651104c8946/fussbodenheizung.pdf

Danke für den Stern

0

Wenn es dein Haus ist und es dich später nicht stört, das an der Stelle Klebereste sind, dann kleb den Teppich ein.

Alternativ gibt es Teppichunterlagen die haften, jedoch nicht kleben. Der Vorteil ist, das man die Unterlagen spurenfrei entfernen kann und diese auch waschbar ist.

Da es ein spezielles Material ist, ist die Unterlage jedoch nicht ganz billig.

Wenn Du den Raum komplett m. Tep. auslegen möchtest, ist verkleben in der Tat die bessere Lösung aber nur wegen der Wämeübertragung. Wenn nicht geklebt wird bleibt ein Teil der Wärme unter dem Teppich und der unter dir wohnt bekommt eine warme Decke. Aber erkundige dich nach wasserlöslichen Klebern. Damit lässt er sich leichter wieder ablösen.

Denke mal ob Fußbodenheizung oder nicht.Teppich sollte man generell verkleben damit er keine Falten schlägt,oder er verrutscht.Gibt natürlich auch Material was sich bei Temperaturschwankungen nicht verändern.Das braucht man dann aber auch nicht kleben,es sei denn es hat kein Gummi drunter und rutscht(unfalllgefahr).Aber generell gibt es keinen Unterschied für Belag ob Fußboden oder Wandheizung.Denn so heiß wird der Fußboden eh nicht.

zwingend nicht, aber empfohlen, da dies die wärmeleitfähigkeit verbessert. einfaches klebeband wird dir auf dauern nicht den gewünschten klebeeffekt bringen. es spricht also nichts dagegen sich eine kreative methode zu überlegen :-)

Was möchtest Du wissen?